An die Kinder dieser Welt

An die Kinder dieser Welt…

Diese Zeilen klingen hart und doch sind sie aus einer Art Verzweiflung über diese verkorkste Welt entstanden. Ein tiefes Gefühl, dass hier einfach was richtig richtig schief läuft! Das ganze Unglück auf dieser Welt, verursacht von Erwachsenen, die nichts verstanden haben, aber Kindern erklären wollen, wie diese Welt funktioniert…Erwachsene, die unter der Erziehung, der sie ausgesetzt waren so sehr gelitten haben und diese ohne etwas zu hinterfragen, einfach an ihre Kinder weiter geben! Nach dem Prinzip: Eine Ohrfeige hat noch keinem Kind geschadet! Aber genutzt hat sie nur dem Gehorsam, nicht dem Kind!

Was wäre, wenn wir das Wort Erziehung ersetzen würden in liebevolle Begleitung in ein eigenes selbstbestimmtes Leben? Wenn wir vor jedem Handeln inne halten und uns fragen würden: Was würde die Liebe tun? Wir brauchen nur ein „Ja“ und ein „Nein“ wieder an die richtige Stelle setzen: „Ja“ zu allem, was uns entspricht, und ein klares „Nein“zu allem, was uns schadet! Das ist alles, was es braucht!
Wann dürfen Kinder noch Kinder sein? Wenn sie müde nach der Schule heimkommen und ihre endlosen Hausaufgaben gemacht haben? Am Wochenende, wenn die Eltern sich endlich wieder von der stressigen Arbeitswoche erholt haben und ein bisschen Nerven für sie übrig haben?
Kinder, ich meine damit nicht nur die Kleinen, sondern auch die, die die Kindheit gerade verlassen haben und schon mit einem Bein im Erwachsenenleben stehen!
Diese Worte mögen für euch vielleicht komisch klingen, da sie von einem „Erwachsenen“ kommen. Aber hört mal ganz genau zu, was ich euch zu sagen habe:

Ich bin 53 Jahre, ich bin nicht Weise, aber ich habe eben 53 Jahre gelebt. Und als ich Kind war, hätte ich mir niemals vorstellen können, an einen Punkt zu kommen, indem ich euch vor uns, den Erwachsenen, warnen würde!

Wir erziehen euch, bringen euch Dinge und Regeln bei, die uns letztlich selbst das Genick brechen. Wir lehren euch zu gehorchen, nicht zu widersprechen, euch anzupassen, nicht zu fühlen, und euch selbst zu verleugnen, nur damit ihr es anderen recht macht. Mit anderen Worten, wir machen euch zu dem was wir schon sind: zu unglücklichen Menschen!

Vielleicht gibt es den ein oder anderen der tatsächlich sein Glück gefunden hat, aber ich behaupte, dass dieser sich genau nicht an all das gehalten hat, was uns so beigebracht wurde! Ich meine die wahrhaft glücklichen Menschen, nicht die, die ihr Glück über Geld und Macht definieren!

Ich glaubte meinen Eltern, die eben auch schon so erzogen wurden, wobei meine Eltern uns noch sehr frei erzogen haben, ich glaubte den Lehrern bis zu einem gewissen Grad, bis für mich viele Dinge nicht mehr stimmig waren. Ich wurde aber so erzogen, dass ich die Klappe zu halten hatte, wenn sich „Erwachsene“ unterhalten…und somit sagte man mir, dass ich nicht wichtig genug war, um gehört zu werden! Und so prägte mich der Satz sehr sehr lange! Ich hatte so eine Ehrfurcht vor Menschen, die superschlau daher redeten und ich konnte nur mit einem verschämten Schweigen antworten, weil ich mir nun selbst nicht mehr erlauben konnte zu sprechen…..traurig.

Ich will nicht, dass es euch eines Tages, wenn ihr dann Erwachsen seid, so geht, wie all den Erwachsenen, die wir jetzt sind! Die meisten von uns, sind einfach nur noch traurig!
Ihr werdet ständig gefragt, was ihr mal werden wollt….als ob es das wichtigste im Leben wäre, zu wissen, wie man mal sein Geld verdienen wird! Was willst du tun, um richtig glücklich zu sein? Wie viele haben denn Jobs, an denen man so viel verdienen kann, ein schönes Leben zu führen????
Ihr müsst euch nichts verdienen! Das ihr da seid, ist schon ein Geschenk, ja das waren wir auch, nur hat man uns und den Generationen davor auch schon erzählt, wir müssten was leisten, um etwas zu verdienen. Menschen, die aus dem Vollen schöpfen, erzählen dir, mit wie wenig Geld du auskommen sollst. Und sie sorgen dafür, dass du abfällig auf die Armen schaust, und ja nicht auf das System, das sie erschaffen hat! Der Blick sollte sich aber auf die richten, die beschlossen haben, dich fallen zu lassen!
Was ist deine Gabe, die dir die Schule gerade nehmen will, indem sie dich mit sinnlosem Wissen zuschüttet, dir „Geschichte“ beibringen will, von der wir nichts, aber auch gar nichts, gelernt haben! Was nützt es uns, unsere Geschichte erzählt zu bekommen, wenn wir nicht daraus lernen dürfen? Wer will denn diese verdammten Kriege? Du? Ich? Nicht einer von uns wünscht sich die! Es sind ein paar gierige, nimmersatte, machtbessesene „Erwachsene“, die meinen, wenn sie uns genug manipulieren, fleissige Arbeitsbienen und willige Soldaten aus uns machen zu können, für ihren finanziellen Gewinn…mehr ist es nicht…und wir haben es bis heute noch nicht durchschaut, dieses Spiel!
Kinder, die noch Phantasie haben, gerne träumen und voller toller Ideen stecken, jede Menge Kraft zum Leben haben, von denen sagt man, sie wären krank! Dann waren ich und viele andere Kinder damals schon krank, denn da gab es noch viele von uns! Diese Kinder werden dank dieser Erziehung immer weniger und dadurch scheint die Erwachsenenwelt eine Berechtigung zu haben, sie als „krank“ zu bezeichnen, nur weil sie eine traurige Minderheit geworden sind. Wir haben einfach keine Kraft mehr, liebevoll zu sein, wenn wir nach 8 und mehr Stunden Arbeit nach Hause kommen, und wir denken, wir könnten nebenbei Kinder bekommen und sie in Zeitfenstern ins Erwachsenenleben begleiten! Diese Welt zeigt ganz deutlich: Das können wir eben nicht, wenn wir ein freudvolles Leben für uns und unsere Kinder wollen!
Wirklich, diese Welt ist krank! Sie hat uns mit all diesen Regeln krank gemacht…und kein bisschen haben diese Regeln dazu geführt, dass sich einer von uns Besser fühlt! Und was tun wir? Wir bringen euch den gleichen Mist bei, der uns in Depressionen stürzt, die Kurse zur Selbstfindung boomen lässt, um uns einigermaßen selbst wieder zu finden…denn wir sind schon lange irgendwo verloren gegangen!

Liebes Kind, Teenie oder wo du dich gerade befindest…cool sein, ist das größte Versteck für deine Gefühle…ich kenne coole Typen..und soll ich dir was sagen? Es sind die sensibelsten Menschen überhaupt….sie haben solch eine Angst, ihre Gefühle zu zeigen! Warum wohl? Weil wir so toll mit ihnen umgehen, so sensibel und einfühlsam? Wohl eher das Gegenteil, denn diese Menschen werden am meisten getreten und schlecht behandelt, seelisch durch Liebesentzug gequält…und nun müssen sie ihren Schmerz vor der Welt verbergen…tolle schöne, warme, bunte, weiche Welt.
Wir „Erwachsenen“ regen uns über euch auf, weil..bla bla bla….und? Wer hat euch denn erzogen? Außerirdische oder wir selbst…wobei mir manche Menschen tatsächlich etwas außerirdisch vorkommen.
Glaubst du wirklich, dass die hübschen Kriegsspiele ganz normal sind? Ja, ich weiß, sie machen Spaß, aber weißt du was sie mir dir machen? Sie nehmen dir die Sensibilität und den Respekt vor einem anderen Menschenleben! Glaubst du das ist Zufall? Nein, ein Staat braucht Soldaten, wenn sie ein reiches Land plündern wollen, finden sie einen Grund, dass du die Menschen in dem Land hasst. Dann sollst DU freiwillig in den Krieg für sie ziehen…darum gibt es Kriegsspiele! Und du spielst es, weil es so toll aufgebaut ist und ich muss zugeben, sie haben dir ein tolles buntes Spiel gegeben, sehr verführerisch.
Die Bundeswehr wirbt mit: „Werde ein „Teamplayer“ bei der Bundeswehr!….Ja auch hier verkaufen sie dir den Krieg als ein Spiel…das macht sicher genau so viel Spaß, wie dein Spiel…bis du jemanden erschießen sollst, der vielleicht sogar dein bester Freund sein könnte! Für wen und für was, lässt du deine Seele zerstören…frag Soldaten, die im Krieg waren, was es mit ihnen gemacht hat, frag sie…Ich will einfach nicht mehr, dass eine Mama, ein Papa stirbt, oder ein Kind, ein Enkel, nur durch den Hass, den andere gesät haben…sollen sie sich doch selber die Köpfe einschlagen, wenn sie meinen, das es das ist!
Du sollst funktionieren, so wie wir funktionieren sollten…tun wir aber schon lange nicht mehr…wir sind verletzte Kinder, mit vielen Krankheiten, Burn out, Depressionen, Schlafstörungen, Einsamkeitsgefühlen etc. Es wird uns immer mehr zugemutet…bist wir zerbrechen.
Kinder, lasst euch nicht einreden, dass ihr nur hier seid um mit sechs Jahren zu wissen, womit ihr euer Geld verdienen sollt…ihr habt etwas mitgebracht, als ihr auf die Erde kamt..eine oder mehrere Gaben und ihr wolltet diese der Welt schenken….ihr könnt euch nicht erinnern, denn diese Erinnerung wurde euch frühzeitig schon genommen. Aber wenn jedes Kind seine Gabe leben dürfte…was in aller Welt wäre diese Welt zauberhaft! Es gäbe glückliche Menschen, die sich voll und ganz zum Ausdruck bringen könnten und jeder würde einfach nur davon profitieren!
Ich kenne so viele Menschen, oder sagen wir ich kenne keinen Menschen, der wirklich sein Leben lebt, ohne Angst! Unsere Erziehung basiert auf Angst! Kennst du den Satz: Wenn du dies nicht tust, dann wird das passieren! Was macht so ein Satz mit einem? Er bringt dich dahin, dass du lieber tust, was man von dir verlangt, als die Konsequenzen zu spüren, denn das ist Liebesentzug!…und das machst du dann dein Leben lang….Wenn du nicht arbeiten willst bis zum umfallen für 6,50€ die Stunde, dann fliegst du raus…bis dahin hast du vielleicht Familie und du wirst Angst haben, deinen Job zu verlieren, weil du nicht willst, dass deine Familie hungert…und du wirst tun, was man dir sagt! Ist es wirklich das, was wir für unsere Kinder wollen? Das sie sich genau so wenig wehren, wie wir es tun? Was zeigen wir „Erwachsenen“ unseren Kindern, wenn wir feige wegschauen, wenn unrecht geschieht? Kinder sind genau so mutig, wie ihre Eltern!
Ich fürchte mich manchmal vor der Zukunft, nicht für mich, aber für euch. Ich habe 2 Enkel und ich will ihnen diese Welt nicht schenken, nicht diese, der wachsenden Unfreiheit, indem man uns erklärt, alles würde zu unserem Schutz passieren…ein Pfiffkas, für unseren Schutz! Sie schützen damit ihr System, dass sie sich aufgebaut haben…billige Arbeiter, Soldaten. Und ihr Dank ist ein Gnadenbrot, sie nennen es Rente, von dem du nicht Leben und nicht Sterben kannst!
Das ist deine Zukunft, wenn du dir nicht treu bleibst…willst du das? Frag mal deine Eltern, oder besser, beobachte sie, wie viel Freude sie noch am Leben haben…Und wenn sie immer noch der Meinung sind, dass sie dich nach diesen Regeln erziehen müssen, die sie so haben werden lassen, dann ist auch ihnen nicht mehr zu helfen! UND ICH SAGE: DAS LEBEN IST EIN PONYHOF!, wenn wir aufhören, diese bescheuerte Erziehung an unsere Kinder weiter zu geben und unseren Kinder wieder erlauben, sich frei zu entfalten, ganz nach ihren Begabungen! Wenn ein Erwachsener dir sagt, er will ja nur dein Bestes…Frag ihn mal, woher er wissen will, was für dich das Beste ist! Und schau dir diesen Menschen ganz genau an! Wenn er glücklich ist, wirst du sowieso das tun, was er dir vorlebt, und wenn er sein Glück nur am Geld und an Macht festmacht, dann wirst du es fühlen…dann lauf so schnell du kannst…
Wenn unsere Idee vom Leben Lebensfreude ist, bricht eine Industrie zusammen, die sich einfach seit Jahrhunderten nur an uns bereichert hat…das stört mich nicht! Ein Betrieb, der seine Mitarbeiter schätzt und sie an seinem Reichtum teilhaben lässt, das ist, was wir brauchen, denn schließlich hast DU ihn erst durch deine Arbeit reich gemacht (wo wäre er denn, wenn keiner für ihn arbeiten wollen würde??). Wir tun immer so, als hätten wir keine Macht…und wir haben sie doch…es darf halt einfach keiner mehr in solchen Betrieben arbeiten…das nennt man Geschlossenheit!
Kinder, ihr habt die Macht, diese Welt zu verändern, ja wir „Erwachsenen“ auch…aber leider sind so viele schon müde, vom arbeiten und vom diesem tristen Leben selbst, das ich da keine oder nur wenig Hoffnung habe…aber ihr, die ihr noch so einigermaßen ihr selbst seid…noch nicht ganz umgedreht und verbogen, ihr könnt dieser Welt der Lieblosigkeit den Rücken kehren, einfach nicht mehr mitspielen und etwas neues kreieren!
Fange an, so zu sein, wie du bist und dich genau dafür zu lieben! Egal, wie andere dich haben wollen….frag dich, wenn du dich verbiegst, ob du dann noch du bist, oder nur die Hülle der Erwartungen anderer. Du bist kein Wunscherfüller für andere…erfülle dir deine Wünsche und DEINE Ziele, mache dir nicht Gedanken, was du mal werden willst, überlege dir, wie du dich in diese Welt einbringen kannst. Du bist nicht geboren worden, damit du bis zur Rente einen Job machst…das ist der größte Irrtum, dem wir bestimmt schon ein paar Jahrhunderte auf den Leim gegangen sind! Lange genug wurden wir verarscht…und ich will nicht mehr das weiter geben, unter dem ich gelitten habe und es heute stellenweise noch tue.
Ich sage es mal mit den Worten von Herbert Grönemeyer: Kinder an die Macht…Kinder, die die Liebe in sich tragen und sie leben!
Ein langer Text, ich weiß, aber jetzt habe ich mir das von der Seele geschrieben und was ihr daraus mitnehmt, entscheidet jeder für sich selbst.
Aus der Seele eines Erwachsenen, der sich gerade als Versager abtun wollte, und plötzlich Verstand, warum er so ist wie er ist…weil er es sich erlaubt hat, ein Unikat zu bleiben! ……eure Nicola

 PS. Dieser Text ist einzig dafür gedacht, die Liebe wieder sprechen zu lassen! Die Liebe zu uns und zu unseren Kindern. Lasst uns diese Liebe wieder zurück erobern! Für ein sinnerfülltes Leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.