Bäldleschwaige 2019….treffen wir uns dort?

Bäldleschwaige 2019…werden wir uns sehen?
Und tatsächlich ist schon wieder ein Jahr vergangen…wo isses hin??

Wenn ich auch letztes Jahr sehr froh war, als die Tage auf dem Weihnachtsmarkt in der Bäldleschwaige wieder vorbei waren und ich mir eigentlich gedacht habe, dass ich das nicht mehr machen möchte, weil es unheimlich anstrengend war, freue ich mich gerade wieder darauf!
Ich hatte letztes Jahr so viele schöne Gespräche, ja zum Teil sehr intensiv und tief gehend, obwohl es eigentlich ja am Stand ist und sich viele nicht wirklich gerne öffnen. Erst gestern sagte jemand zu mir, man müsse aufpassen, was man von sich Frei gibt. Wir haben alle unsere Themen! Schatten wie Licht! Ich habe viele unschöne Dinge in meinem Leben erlebt, so wie viele andere auch, vielleicht in einer anderen Form. Aber muss ich mich schämen, bestimmte Situationen in meinem Leben gehabt zu haben? Ich denke nicht. Ich habe aus allem etwas gelernt, und wenn nicht…dann bekomme ich sie eben noch einmal, bis ich sie „verstanden“ habe! Also alles gut. Ich habe nichts zu verschweigen, mein Leben ist kein Geheimnis. Sicher gibt es Menschen, die einem einen Strick daraus drehen..aber doch nur, weil sie von ihrem eigenen „Müll“ ablenken wollen, oder ihren eben nicht anschauen möchten. Aber auch das ist kein Vorwurf, denn jeder muss das tun, was er denkt, das er es tun muss. Vor vielen Jahren habe ich auch noch Menschen beurteilt und das was sie getan haben, aber heute ist das Erste was ich tue, wenn ich gerade mal dabei bin, dass ich mich in den anderen hineinfühle. Und dabei stelle ich immer wieder fest, dass ich nicht wissen kann, wie und warum jemand etwas tut, weil ich nicht „in seinen Schuhen“ gelaufen bin! Dann komme ich wieder in die Neutralität, oder sogar in die Liebe zu diesem Menschen, über das Mitgefühl.
Ja und am 29.11.2019 um 12 Uhr geht es wieder los..für 4 Wochenenden… puh, sicher wieder sehr anstrengend. Aber die Vorbereitungen waren das auch schon. Seit Monaten bin ich da schon am „basteln“, meine Verpackungen machen, Sets zusammen stellen, neue Karten gestalten…ja mehr Arbeit, als es aussieht! Und ich bin nicht wirklich jemand, der fokussiert an solche Aufgaben heran geht…eher der Chaot! 😀 …das heißt, ich mache das, was ich gerade machen möchte…und wie überall hat man Dinge die man mag und andere die einem ein wenig lästig sind! (Am schlimmsten ist für mich der Papierkram, also Steuererklärung…da könnte ich echt weinen, wenn ich das machen muss 🙁 ) Ja un dann bleibt auf den letzten Meter schon mal etwas liegen, was dann halt doch gemacht werden muss! Und jetzt gibt es noch ein paar Kleinigkeiten zu tun, der „Feinschliff“ sozusagen und ich freu mich wirklich, wenn ich das alles geschafft habe…ist alles eine one-woman-show! ;). Trotzdem, oder vielleicht weil es so viel Arbeit war, ich weiß es nicht, freue ich mich riesig auf diese wundervolle Zeit!
Und auch dieses Jahr lade ich dich ein, an meinen Stand zu kommen und dir ein Kärtchen abzuholen und vielleicht hast du ja sogar Zeit ein wenig mit mir zu reden, über „Gott und die Welt“.

Ich freue mich auf jedes einzelne Gespräch, ein Gespräch auf Augenhöhe und mit Herz! Das wünsche ich mir auch dieses Jahr wieder…viele schöne, besondere Momente mit dir, einem ganz besonderen Menschen! Es ist so schön, wenn sich Unikate begegnen! 😉 😀

Also wenn du Lust hast auf Weihnachtsmarkt und mir zu begegnen dann komm doch in die Bäldleschwaige!
Adresse:
Hofgut Bäldleschwaige
Bäldleschwaige 1
86660 Tapfheim
Meine Karten haben schon so viele schöne Verbindungen zu so vielen wundervollen Menschen hergestellt, manche nur für den Moment und manche zu einer schönen Freundschaft! Sie haben mir so viel Freude geschenkt und ich bin immer wieder dafür dankbar, dass ich mich vor ein paar Jahren getraut habe, die erste handgeschriebene und bemalte Karte im Original in einem Cafe liegen zu lassen…für einen von euch, eine Fremden, den ich im Herzen berühren wollte…und jetzt sind es so viele Menschen, die mir danken, so berührt worden zu sein! Es gibt nichts schöneres, als berührt zu werden, da wo die meisten Menschen meinen, sie müssten es schützen…im Herzen!
So, wieder war es ein langer Tag und meine Augen sind schon wieder viel zu früh müde. Ich werde nachgeben und mir noch ein wenig Ruhe gönnen!
Hab eine schöne Zeit, genießt sie! Vielleicht nimmst du dir dieses Weihnachten mal mehr Zeit für die Menschen, die du liebst, anstatt die Zeit mit dem Kaufen der Geschenke zu verplempern? Stell dir die Frage, was dir wichtig ist und vergess, was die anderen von dir erwarten! Sei dir dieses Weihnachten mal treu und mach das daraus, was dich glücklich macht! (Viele haben letztes Jahr schon gesagt, dass sie diesen Geschenkewahnsinn satt haben!)

Von ganzem Herzen und voller Vorfreude auf eine Begegnung mit dir, deine Nicola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.