Das Schiff hat ein Leck

Gerade bin ich so voller Traurigkeit, die ich nicht beschreiben kann.
Ich habe ein paar Zeilen erhalten, indem sich jemand bei mir und bei ganz vielen anderen bedankt, dass wir seine Idee mittragen. Es geht um Gesundheit und einen neuen Weg dahin. Diese Zeilen haben mich so sehr berührt. Berührt, weil mir klar geworden ist, dass es so viele wundervolle Menschen gibt, die so schöne neue Ideen in die Welt tragen wollen und auf so viel Gegenwind stoßen, von Menschen, die nicht verstehen, dass wir nur durch neue Ideen dem Abgrund entkommen.

Ja eine neue Idee ist, wenn sie mal entstanden ist, wie ein Feuer, dass in der Seele brennt und es kein Halten mehr gibt!

Und es ist, wie ein Geisterfahrer auf der Autobahn…nur behindern alle anderen die, die entgegen der Fahrtrichtung fahren!
Nur weil alle in eine Richtung schwimmen, heißt es noch lange nicht, dass es der richtige und der einzige Weg ist.

Unsere Gesellschaft rutscht immer näher an den Abgrund, und trotzdem trifft dich der böse Blick, wenn du es anders machen möchtest!
Es kommt mir vor, wie die Hunde eines Schäfers, wir achten alle ganz genau darauf, was ein anderer tut. Und wenn es etwas anderes ist, als üblich, dann holen dich die Schäferhunde in den Kreis zurück! Dabei sind Hund und Schafe, alle beide, Gefangene! Gefangene eines Systems, dass längst aufgehört hat, zu funktionieren!

Wären wir alle gesund und glücklich und Frieden wäre überall zu sehen, würde ich wohl falsch liegen. Aber all das, Gesundheit, Glück, Recht und Frieden ist auf der ganzen Welt nur denen vorbehalten, die genügend Geld besitzen, um sich all das zu erkaufen….bis auf Glück…das kann keiner kaufen, das kommt von Innen!

Manche Menschen sind so krank und verlassen sich auf Ärzte und auf die Krankenkasse, dass alles für sie bezahlt und gemacht wird. Wer will gesund werden? Du? Dann fang an, dich gesund zu machen! Recherchiere im Internet, mach dich schlau, tue alles, um Gesund zu werden, wenn du leben willst. Auch wenn du die Diagnose „unheilbar“ bekommst, dann heißt das nur, dass dieser Arzt mit seinen Methoden am Ende ist! Hab doch einfach nur vertrauen in deine Heilkräfte!

Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich sehr mit Angstthemen beschäftigt bin. Ich könnte zu einem Therapeuten gehen, aber warum sollte ich? Es ist meine Verantwortung, mein Leben und ich will selbst herausfinden, was nicht stimmt! Und wenn ich selbst weiß, wie man aus der Angst kommt, und das kann ich, dann kann ich auch anderen Menschen helfen, da heraus zu kommen! Und ich bin auf dem besten Wege!

Das einzige was du brauchst ist ein Wille und Durchhaltevermögen..dann zeigt sich der Weg von selbst.
So ist es mit allem! Wenn du hunger hast, dann machst du dir was zum Essen, oder nicht? Also übernimmst du Verantwortung für dein Hungergefühl! Das Beispiel ist simpel, aber genau das ist es, was du im Kleinen schon tust und es nur auf alles andere umzulegen brauchst. Frag dich, was DU tun kannst, um eine Situation zu verändern.

Wenn wir alle die Verantwortung übernehmen für unser eigenes Leben, dann brauchen wir keine Schubladen mehr, dann darf jeder für sich das tun, was nötig ist, ob es um Gesundheit oder Glück oder sonst etwas geht!
Wo sind wir gelandet? Unsere Kinder! Ich habe neulich erst gehört, dass Kinder schon in der Grundschule Burnout haben!!! Mensch! Wann werden wir verstehen??? Wenn wir glücklich wären könnte ich ja verstehen, dass wir unsere Kinder unsere Erziehung „angedeihen“ lassen….aber schaut euch doch um! Wenn du auf der Straße unterwegs bist, wie viele strahlende Gesichter kommen dir entgegen? Doch kaum eines! Und wir machen einfach weiter, weil die Schule halt Pflicht ist, schicken wir unsere Kinder in diese Schulen, die mittlerweile einfach nur einem Zweck dienen…das du ein ordentlicher Arbeiter wirst. Wie viele Kinder werden denn einen Job haben, der sie ausfüllt und glücklich macht? Wenn du Glück hast, ist dein Kind vielleicht einer von denen, wenn nicht…dann ist es noch ein unglücklicher Erwachsener mehr!

Haben wir wirklich verlernt „JA“ zu uns und unseren Kindern zu sagen und denen eine Absage zu erteilen, die alles von dir fordern, aber nicht bereit sind, dir ein anständiges Gehalt zu zahlen und dich menschlich zu behandeln? Ist es das, was wir wollen? Es wird nicht besser, wenn wir und das alles gefallen lassen. Wann werden wir denn endlich „Nein“ sagen? Wann werden wir verstehen, dass es UNSER Leben ist und Niemand darüber bestimmen kann, wie wir es leben, außer uns selbst?

Ich denke, wir sind die Generation mit den meisten Ängsten! Da sind die Kriegsgenerationen Waisenkinder dagegen!
Angst…ich weiß wovon ich rede! Und genau das ist es, warum ich sie nicht mehr haben will! Ich will nicht jedes mal eine Entscheidung aus Angst treffen, das hat mich nur nach „Unten“ gebracht! Sie wird immer mehr, je weiter du nach Unten abdriftest, bis zur Unkenntlichkeit.
Es wird Zeit, dass wir uns unseren Ängsten stellen, das wir wieder Fragen stellen, das wir hinschauen, fühlen, was wirklich ist!
215.03 Wer nicht hört
Wann erkennen wir, dass das Schiff sinkt…wenn wir im Wasser sind und kurz vor dem ertrinken sind, oder könnten wir noch die Rettungsbote erreichen, wenn wir den einen und vielleicht einzigen rufen hören: Das Schiff hat ein Leck!
Ich sehe viele Menschen und ich rede gerne mit ihnen. Viele sehen, dass etwas nicht stimmt, aber das war es auch schon!
Immer wieder höre ich Menschen zu mir sagen: Hören Sie nicht auf, mit dem was sie tun, es ist wunderbar! Ja das ist es und ich habe nicht vor, aufzuhören, im Gegenteil, ich tue noch nicht genug!

Ich habe es eigentlich satt, zu sehen, wie die Menschen immer mehr geistig verkümmern, emotional verhungern und vereinsamen. So viele Menschen auf dieser Welt…und so viele sind einsam…bei mehr als 7 Milliarden Menschen auf dieser Erde! Was stimmt denn nicht?
Schmeißt doch endlich den blöden Fernseher auf den Müll! Seit ich keinen mehr habe, lebe ich! Ich brauche keine Geschichten über Mord und Todschlag, das kann ich, wenn ich will, in der Zeitung lesen, wie viel Gewalt real ist! Das reicht doch schon! Und dennoch ziehen sich so viele Menschen „Tatort“ und anderen Müll rein!
Du erfährst das, wo deine Aufmerksamkeit hin geht… Gesetz der Ursache und Wirkung (hermetisches Gesetz). Wenn du ein fürchterliches Leben hast…worauf schaust du dann? Das ist, was dein Leben ist..du setzt eine Ursache mit deiner Aufmerksamkeit und bekommst die Wirkung dem entsprechend. Und wenn du sehr unbewusst bist, machst du das eben mit deiner Unbewusstheit…aber DU allein bist der Schöpfer deiner Wirkung! Du bist die Ursache. Wenn dir das bewusst ist, dann kannst du alles tun, um dein Leben zu verändern! Alles!

Ich habe meine Richtung gewechselt und mir kommen viele Menschen entgegen, die mir sagen, ich solle doch wieder in die „richtige“ Richtung gehen…das kann ich nicht mehr…denn ich spüre den Schmerz, der „richtigen“ Richtung….ich kann den Aufschlag spüren, den ich haben werde, wenn ich den Abgrund herunter gestürzt bin. Spätestens, wenn ich sterbe, würde ich daran zerbrechen, nicht meinen Weg gegangen zu sein! Der einzige Weg, den es sich lohnt zu gehen…zu sich selbst! Nicht im egoistischen Sinne, ganz im Gegenteil! Wenn du weißt, wer du bist, dann wirst du nichts tun um dir oder anderen zu schaden! Das wird dir dann gar nicht mehr möglich sein!

Und Ängste sind das, was dich am meisten verzerrt! Du kannst nicht an deine Größe und an deine Kraft glauben, wenn du von Ängsten geplagt wirst. Denn die halten dich unten! Sie sind es, die dir sagen, dass du zu schwach bist, das du nichts ändern kannst und das du zu klein bist. Nichts anderes sonst macht das mit dir! Darum wird es Zeit, unsere Ängste anzuschauen sie anzunehmen und sie in die Kraft wandeln, die wir eigentlich sind!
Warum nehmen wir uns nicht an die Hände und führen uns gegenseitig aus dieser Angst zum Wohle aller? Oh wie sehr würde ich mir wünschen, dass die Menschen offen wären, ehrlich und über all ihre Sorgen sprechen würden und nicht immer so tun würden, als wäre bei ihnen alles in bester Ordnung! Dieses bisschen Ehrlichkeit könnte so vieles verändern!

Dies ist meine Ehrlichkeit euch gegenüber! Ich bin nichts besonderes, oder so besonders wie jeder von uns ist! Und wenn ich jemand an die Hand nehmen kann, dann werde ich das gerne tun! Ich will das, was ich vom Leben gelernt habe, teilen. Da ist alles dabei, mein Leben war und ist bunt und ich möchte keine Erfahrung missen, denn alles hat mich reicher gemacht, ja auch meine Ängste. Sie bringen mich dazu, meine Kraft zu aktivieren, herauszufinden wie ich sie wandeln kann und sie zu meiner Kraft machen kann! Letztlich ist die Angst vor der Angst das was uns so gewaltig erscheint..einmal hinter die Angst geschaut, findest du nur ein wimmerndes kleines Häufchen Elend dahinter, dass nur herein gebeten werden will, dass gesehen und angenommen werden will..ja so könnte ich das zum jetzigen Stand sagen und ich denke mehr wird da nicht kommen.
Nicht das ich jetzt weniger traurig bin über diese Welt, wo ich das alles geschrieben habe, aber vielleicht habe ich den ein oder anderen berührt und mitgenommen zu einer Idee, die Welt ein bisschen besser zu machen. Nicht die Welt an sich, sondern seine eigene..denn damit fängt es an…veränderst du dich, veränderst du die Welt! Dränge niemandem auf alte eingetretene Pfade zurück, bloß weil du den Weg noch nicht siehst. Mach Platz für neue Wege!

Ich wünsche euch und all denen, die meine Welt bereits mit ihrer ganz eigenen wundervollen Art berührt haben, den Mut, die Kraft und den Wunsch etwas sinnvolles mit dem eigenen Leben anzufangen!
Aus tiefstem Herzen eure Nicola
Und wer meine Arbeit und meine Projekt unterstützen möchte, durch den Kauf einer meiner Artikel…hier eine kleine Idee dazu:
Meine Glücksbotschaften, das Geschenk aus der Handtasche 😀

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.