Hast du Appetit auf dein Leben?

Appetit auf dein Leben!
Heute habe ich wieder einmal über meine Karten nachgedacht, und was sie sonst noch so sind. Auf Umwegen kam ich zu dieser wunderschönen Erkenntnis:
Sie sind Appetitmacher für dein Leben!
Weil du in ihnen erkennen kannst, was du willst und was nicht, wo du hin willst!

Stell dir vor, du hast so richtig Lust auf ein richtig schmackhaftes Essen! Ob es nun der Schweinebraten ist, oder ein wundervoller Gemüseauflauf…ist egal. Und dann machst du dir die Mühe, dir genau dieses Essen zuzubereiten. Du setzt dich an den Tisch, es duftet herrlich und du kannst es kaum erwarten, den ersten Happen zu dir zu nehmen und ihn dir auf der Zunge zergehen zu lassen! Was für ein Augenblick, wenn dieser Geschmack deine Sinne berührt!
Ich glaube meine Karten helfen dir, wieder Appetit zu bekommen, auf dein eigenes Leben!

Ich selbst habe so einen Appetit auf mein Leben! Ich freue mich auf jeden Augenblick, in dem ich mich für mich und meine Freude entscheide!
Ich habe das Gefühl, das ganz viele Menschen einen Hunger für ihr eigenes Leben haben, ohne zu wissen, wie sie diesen Hunger stillen sollen! Und ich finde das mit dem Essen ist ein wundervoller Vergleich….geh kochen! MACH das, was deinen Hunger stillt! Fang an, DICH wieder zu fühlen und was dich glücklich macht! Neulich in Dillingen, bin ich über den Parkplatz vor der Kirche gelaufen, keine Ahnung welche das ist, ist mir auch nicht wichtig. Und da war ein Duft..ich wusste erst nicht was das war, und dann erinnerte ich mich, diesen Duft zu kennen…Lindenblüten! Oh das war so ein Genuss für meine Seele und soooo einfach! Ein Duft, von dem ich nicht genug haben kann! Ja und so geht es mir gerade mit allem, ich kann von meinem Leben einfach nicht genug bekommen…meine Tage sind zu kurz, für das, was ich alles machen möchte!

🙂

Lust am Leben, Freude einfach am Sein….das ist es doch, was wir alle leben wollen und wir verschieben es auf später oder morgen! Es gibt aber nur das Jetzt! Jetzt ist Zeit sich zu freuen! Das mache ich mittlerweile auch in der Arbeit so. Ich bin mit dem Herzen dabei, entscheide mich einfach, Dinge in Freude zu tun! Und das ist vielleicht auch noch ein Punkt! Wenn du alles in dein Leben in Freude tust, beschenkst du andere es es kommt wieder zu dir zurück! Es ist wie ein Strudel des Glücks. Warte nicht, bis irgend etwas „passiert“ im Leben, das sich „lohnen“ könnte, sich darauf zu freuen, nein mach einfach, gönne dir die Freude! Das ist wohl das, wenn wir vom Jetzt und Hier sprechen. DU bist JETZT HIER! Fühle doch deinen Reichtum, wenn du gerade in Freude bist. Erschaffe dir Momente der Freude indem du bewusst solche Situationen für dich erschaffst! Dann bist du mitten drin, dann sitzt du vor deinem Lieblingsgericht, dass du dir zubereitet hast!  Schaffe dir diesen kraftvollen Augenblick, in dem du fühlst, das dein Leben einfach nur wundervoll ist!

Wenn es gerade für dich schwer ist, ist es wie für jemand, der noch nicht kochen kann und es erst lernen muss. Aber je öfter du kochst, wirst du immer besser darin. Und irgendwann bereitest du dir Gerichte zu, die in Perfektion kaum zu übertreffen sind, für deinen Gaumen. Und so kannst du langsam lernen, wie du immer leichter deiner Freude folgst und dir nicht von anderen „Köchen“ die Suppe versalzen lässt!

Gestern habe ich mich mit einer Frau getroffen, die den Kontakt gesucht hat, weil sie meine Karten so schön findet und auch sie die Karten verbreiten möchte. Wir waren 3 ½ Stunden im Cafe gesessen und haben miteinander geredet, als würden wir uns schon immer kennen…ja und vielleicht tun wir das ja auch, auf der Seelenebene. Ich habe wirklich nicht gemerkt, wie die Zeit vergangen ist! Ich fand dieses Gespräch so unbeschreiblich schön! Wir waren beide so im Feuer des Lebens! Und ich glaube, wir haben beide für uns die Freiheit entdeckt, sich selbst zu leben und uns zum Ausdruck zu bringen…wenn diese Freude sichtbar gewesen wäre, wären wir als Feuerwerk zu sehen gewesen! Danke dir, liebe Alex…das war wirklich ein Leuchtfeuer mit dir zusammen zu sitzen! Und ich hoffe es war nicht das Erste und Letzte mal!

So würde ich mir wirklich wünschen, dass gerade wir Frauen, wieder in unsere Kraft kommen, nicht ständig nur für „andere“ leben, die Kinder, die Familie und wen wir sonst noch so vor uns stellen, bevor wir dann mal an uns selbst denken. Es geht hier nicht um Egoismus oder irgendeine emanzipatorische Strömung…es geht einzig um die Erlaubnis, als Frau mit eigenen Bedürfnissen leben zu dürfen. Und die Erlaubnis darf von uns selbst kommen. Da wird es sicher eine Reihe von Männern geben, die es schwer treffen wird, wenn der von ihnen so heissgeliebte Schweinebraten nicht am Tisch steht, weil kein anderer ihn gekocht hat….aber liebe Männer…lernt auch ihr wieder kochen! 😉
Wenn Männer wie Frauen wieder in ihre tatsächliche Kraft der Lebensfreude kommen…Feuerwerk pur! Jetzt ist es eher ein trauriges Schauspiel, manchen Ehepaaren beim Leben zuzusehen.
Ich lebe gerade allein und das ist ganz wunderbar. So kann ich Vieles für mich einfach umsetzen, ohne es mit einem Partner abstimmen zu müssen. Und es tut mir gut! Aber ich möchte an dieser Stelle ein Zitat von Alex wiedergeben, dass mich sehr berührt hat:
„Ich bin ein Bambus. Am Anfang wächst er nicht so in die Höhe, er bildet erst ein riesiges Wurzelwerk. Aber irgendwann, wenn er tief verwurzelt ist, dann fängt er an, in die Höhe zu schießen!“
Ja so fühle ich das auch…ich arbeite noch an meinen Wurzeln…um dann in die Höhe zu schießen! Tief verwurzelt mit dem Leben und dem Verständnis über sich selbst, können wir in ungeahnte Sphären vordringen, die uns mit Lebensfreude, Glück und Fülle segnen…
So…ich geh jetzt kochen.. 😉 😀
Von ganzem Herzen eure Nicola
PS Da fällt mir gerade ein, dass man sogar Appetitzügler kaufen kann…damit man kein Lust auf Essen hat….Haben wir nicht genug Appetitzügler in unserem Leben, als das wir dann auch noch so eine Pille einwerfen müssen??? Nur mal so am Rande… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.