Leichtigkeit und wie leicht das geht!

Gib die Kontrolle auf und du bist in der Leichtigkeit!

Ich hätte da mal ein Problem…hm…ja das fühlte sich ziemlich massiv an und mein Verstand war mal wieder am „Lösungen“ suchen. Wie ein Kind im Kinderzimmer, das etwas sucht, wurden alle Kisten und Schränke aufgerissen und alles heraus gewühlt, in der Hoffnung das zu finden was es sucht! Keine Chance! Danach ist das Chaos noch größer! Und kurze Zeit später kommt die Mama und sagt: „Da ist es doch! (Ganz wo anders, als du es gesucht hast!)
Ja das umschreibt die Situation wunderbar!

Manchmal da möchte der Verstand alles verkomplizieren und alles noch mehr erschweren als es ohne hin zu sein scheint.

Gut, dachte ich mir, nachdem es keinen Sinn macht, sich weiter mit dem Verstand zu unterhalten, habe ich die Aufmerksamkeit auf mein Herz gerichtet und da um Rat gefragt.
Mein Verstand hat noch eine Weile getobt, habe ich ihm doch seine „Kompetenz“ entzogen, aber das ignorierte ich und blieb im Herz.

Als dieses dann endlich lauter war, als der Verstand, kam ein Wort: „Leichtigkeit“. Ja, das ist eine gute Idee! Und als ich so weiter forschte, was es mit dem Wort so auf sich hatte, merkte ich, das es nur darum geht, die Kontrolle abzugeben und zu erlauben, dass alles passieren kann.
Das war’s…..
Vorher wurde ich um 4 Uhr Nachts wach und mein Hirn rödelte und rödelte, dass ich nicht mehr einschlafen konnte und nur noch döste. Als dann der Wecker klingelte, war ich wie gerädert und mein Kopf dröhnte! Super!
Doch, wie gesagt, als ich mich vom Verstand abwendete, der mir einen Haufen Müll erzählte, wurden auch die Kopfschmerzen leichter.

Was ist, wenn das Leben tatsächlich nur ein Spiel ist? Was, wenn es keine Fehler gibt, es einfach nur Möglichkeiten sind, wie bei einem Versuch, etwas neues zu entwickeln? Da geht jede Menge daneben, bis das Produkt fertig ist, in voller Funktionsfähigkeit! Ich sage nur Glühbirne…das waren über 1000 Versuche! Das heißt mindestens 999 Versuche lang war es Scheitern!

Könnten wir nicht unser Leben so betrachten? Wir versuchen etwas und es geht nicht, dann machen wir was Neues usw. Wobei wir ja nicht mal scheitern! Es ist nur eine Idee die anders funktioniert hat, als du es dir vorgestellt hast. Punkt.

Bei der Betrachtungsweise kommt ganz viel Leichtigkeit herein. Erlaube dir zu scheitern, erlaube dir nicht perfekt zu sein….das sind wir auf menschlicher Ebene sowieso nicht. Aber das Perfekte im Unperfekten zu sehen und zu würdigen, das ist die Gabe der Leichtigkeit!
Also, mein Problem war ein, von meinem Verstand kreiertes Problem, unlösbar, da er voller Wertungen war, mal wieder nach Sicherheit schrie und auf keinen Fall scheitern wollte!
Mit dem Wissen, was mein Herz denkt, das es kein Scheitern gibt, das alles in Leichtigkeit gelöst werden kann, wenn man die Kontrolle aufgibt, kann ich diesen Tag jetzt ohne Kopfschmerzen und tatsächlich mit einem Lächeln in den Tag starten! Wunderbar!

Es macht sehr wohl einen himmelweiten Unterschied, wen man um Rat fragt! Ich danke der Weisheit meines Herzens! Und mittlerweile hat sich mein Verstand auch mit dieser Lösung einverstanden erklärt.. 😉
Ich wünsche euch einen wunderschönen Wochenstart und wenn euch der Verstand mal wieder plagt…geh ins Herz und in die Leichtigkeit!
Von ganzem Herzen eure Nicola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.