Nur wer heil ist, kann auch eine heile Partnerschaft führen

Erst wenn du heil bist, kannst du eine heile Partnerschaft führen, oder wenn beide nach Heilung streben!
Ich behaupte, alle Menschen haben ein Trauma, es sei denn, sie sind in der perfekten Liebe aufgewachsen! Und ich behaupte, dass es nur ein Trauma gibt. Zumindest, nach meinem jetzigen Wissensstand. Ich beschäftige mich schon sehr lange mit diesem Thema, da auch ich natürlich ein Trauma habe.
Was ist eigentlich ein Trauma?
  • abgelehnt zu werden
  • mit Prügel aufgezogen werden
  • allein gelassen werden usw.
Was aber drückt das alles aus, bzw. ist der gemeinsame Nenner, all dieser Traumen?

Für mich: alles was nicht Liebe ist, kann uns in ein Trauma versetzen!

Ich habe so viele Webinare über dieses Thema gesehen und immer wieder ging es mehr oder weniger um diese Themen. Und nun ist sie für mich sichtbar…die Verbindung!
Trauma= alles was nicht Liebe ist!
Was spiegelt uns „Nicht-Liebe“?
Ist es eine Erinnerung an die Liebe? Wir fallen aus der Liebe, indem wir uns als getrennt fühlen! Und wir fühlen uns getrennt, durch Lieblosigkeiten! Ich glaube, dass wir, sobald wir als Mensch auf dieser Erde inkarnieren, aus dieser Liebe herausfallen. Und um uns an diese Liebe zu erinnern, kreieren wir Situationen, die uns Lieblosigkeit zeigen!

Wir werden zu Menschen erzogen, die ganz Körper und Fleisch sind und bei der die Seele außer acht gelassen wird! Die Seele, jener Teil, der aber mit der Liebe verbunden ist, erkennt die Trennung und möchte die Verbindung aufrecht erhalten oder wieder herstellen! Und die Seele findet seinen Weg! Erst durch das erkennen, was nicht Liebe ist, wissen wir was Liebe ist! Und fangen an nach ihr zu suchen! Trauma entsteht, wenn wir tatsächlich glauben, ohne Liebe, also von ihr getrennt zu sein. Das kommt über unsere Gefühle zum Ausdruck! Je mehr wir uns getrennt fühlen, umso größer ist das Trauma! Dabei können wir nicht abgeschnitten sein von der Liebe, denn wir wissen ja was Liebe ist und wie richtig sie sich anfühlt, während Abwesenheit von Liebe (eigentlich falsch interpretierte Liebe!!) sich für uns schrecklich anfühlt.

Ein einfaches Beispiel: Wenn ich dir von Klein auf erzähle, dass Blau Grün ist, dann wird es deine Wahrheit! Wenn du dein Leben lang mit Schlägen aufwächst und du nach Liebe suchst, wird dein Verstand es als eine Art von Liebe für dich interpretieren. Aber irgendwie fühlt es sich nicht richtig an! Weil du eine andere Liebe kennst, deine Seele kennt sie!
Was also können wir tun, wenn wir ein Trauma heilen möchten? Suche wieder nach der Liebe deiner Seele, die, die unverfälscht und echt ist, ja bedingungslos! Das ist die Antwort für mich.

Nicht-Liebe kann mit Liebe geheilt werden!
Wenn wir uns also in lieblosen Situationen befinden, fühlen wir uns getrennt, bis hin zum Gefühl der Trennung von uns selbst!
Wir haben schon richtige Ansätze, das zu heilen: Wir sorgen für uns. Wir lassen es uns scheinbar gut gehen, indem wir unseren Mangel durch Anhäufung von Konsumgütern ausgleichen! Wir wissen also zumindest, dass etwas im Ungleichgewicht ist, das ausgeglichen werden möchte! Aber da bleibt das Gefühl der Trennung, des Mangels bestehen. Dies funktioniert nur für einen sehr kurzen Moment, für einen Augenblick des Gefühls der Fülle! Außen alles Top und innerlich verhungern wir! Weil wir den Körper füttern, aber nicht die Seele! So kann auch die Lösung nur IN uns zu finden sein!

Ja, wir müssen für uns sorgen!! Das Außen kann uns ein Heiler sein, ein Werkzeug. Dazu sind heilende, liebevolle Beziehungen das Hilfsmittel, wieder zu sich zu finden. Dabei geht es nur um das Gefühl, denn tatsächlich sind wir mit allem verbunden! Es ist nur nicht mehr fühlbar!

Es ist ein Phänomen“ und auch ein Ausdruck dieser Zeit. Was also können wir tun, uns und diese Zeitqualität zu heilen? Verbinden, liebevoll verbinden, um uns wieder lebendig und geheilt zu fühlen!

In jedem geheilten Menschen wohnt eine heile Seele. Und nur wenn wir geheilt sind und letztlich in allem die Liebe sehen, denn es ist alles Liebe, können wir auch liebevolle Beziehungen und Partnerschaften haben!
Ich sage, dass alles Liebe IST! Denn im Ursprung sind wir auch nur reine Liebe, aber wir werden erzogen…programmiert…und dabei wird Liebe nach Kriterien des Verstandes festgelegt, leider eben oft nicht immer liebevoll. Darum spreche ich auch gerne von „missverstandener“ Liebe!
Wenn sich jeder seiner Heilung verschreiben würde, und sie als erste Priorität erkennen würde, wow, was würde es einen Schlag auf der Erde tun, wenn statt Mangel wieder Liebe die Grundlage für eine Partnerschaft/ Beziehung und Begegnung wäre!

 

Ich bin ernsthaft am Überlegen, ob ich eine „Trauma-Gruppe“ gründe. In dieser soll es um Achtsamkeit und um liebevollen Umgang miteinander gehen, der Heilung für einen selbst, für alle anderen und damit letztlich für die Gesellschaft bringen soll. Es ist eine Vision von mir, eine geheilte, glückliche Menschheit zu sehen, die diese Achtsamkeit und Liebe in die Welt trägt, als gäbe es keine wichtigere Aufgabe…und eigentlich gibt es in dieser Zeit auch keine Wichtigere!

Ich würde mich sehr über eure Ansichten und Gedanken zu diesem Thema freuen. Nur wenn wir uns öffnen, kann etwas in Bewegung kommen! Schreibt mir doch einen Kommentar, oder auch gerne über E-Mail dazu und auch, ob solche Gruppen für euch selbst als Lösungsweg in Frage kommen würde! Bitte seid nicht schüchtern!
Ich nehme auch gerne Anregungen entgegen, wie sich so eine Gruppe gestalten lassen könnte!
Seid also gerne offen und werdet vielleicht ein Teil eines Projektes, das vielen Menschen die Möglichkeit gibt wieder ganz und gar heil zu werden!
Aus tiefstem Herzen eure Nicola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.