Probleme lösen mal anders…

Probleme…
hat man nur, wenn man einen Widerstand fühlt, mit einer Situation klar zu kommen.
Sicher gibt es Umstände, die einen sehr sehr unglücklich machen können. Ein Arbeitskollege, der Ehemann oder die Ehefrau, Freunde, Geld, Beziehungen und sicher noch eine ganze Reihe mehr!
Letztlich muss man sich aber fragen, was denn genau das Problem ist!

Ich lebe jetzt seit 3 Jahren nicht wirklich das Leben, welches ich leben möchte! Und in dieser Zeit gab es so viel Widerstand! Ich sag mal, das Fein-Tuning hat gefehlt.

Aus dem Widerstand sind viele Karten von mir entstanden, sowie Erkenntnisse über den Widerstand aufzugeben und zu lernen, wie es leichter wird. Ein langer Prozess, der mich, je mehr ich mich gegen etwas gewehrt habe, immer mehr in den Prozess hineingezogen hat! Also es hat sich zum Teil und Phasenweise eher verschlechtert. So fühlte es sich zumindest Zeitweise an!
Langsam komme ich zur Ruhe und stelle fest, das ich, ohne es eigentlich zu merken, einfach meine Abwehrhaltung vielem gegenüber abgelegt habe, und es immer leichter wird!
Der Artikel über verletzte Erwachsenenseelen zeigt, dass sich vieles getan hat, in letzter Zeit und ich wieder viel mehr mit meinem Herzen in Kontakt bin. Und dem Verstand ein wenig die Kompetenz abzusprechen und diese ins Herz zu verlagern war eine sehr gute Idee, denn im Verstand sind so viele Glaubenssätze und Muster verankert, die einfach nicht die Wahrheit über mich sagen! Das Herz ins einfach liebender und findet liebevolle Lösungen, während der Verstand oft Rache will, auf sein Recht pocht, während er dir erzählt, dass du eh nichts kannst und bist! Ach ja und dann noch die Sicherheit! Der Verstand liebt die Sicherheit!

Darum ist auch der Verstand die Instanz, die dich in den Widerstand bringt, während das Herz eine ganz andere Weisheit spricht!

Ich glaube, im Laufe meines Lebens, habe ich tatsächlich fühlen dürfen, dass es anscheinend immer nur um die Liebe geht!
Wir lieben so viele Dinge nicht! Und doch haben wir sie geschaffen, bewusst oder unbewusst! Durch unsere Gedanken, Gefühle und dann über unser Tun, rufen wir eben bestimmte Ereignisse in unser Leben! Das ist tatsächlich das, was wir tun!
Also wir lieben nicht was wir selbst gemacht haben. Und für das, was wir gemacht haben, lieben wir uns selbst nicht! Das heißt, wir lehnen uns selbst ab und unser Leben!

Bei dem Text Verletzte Kinderseelen werden verletzte Erwachsenenseelen habe ich das Gefühl gehabt, nachdem ich meine Verlassens-Ängste erkannt hatte und ich mich noch einmal mit meinem Herzen ganz bewusst verbunden habe, dass sich mein Körper „gefüllt“ hat. Es war als wenn ein Teil von mir zurück gekommen wäre! Und ja, seit mir das „passiert“ ist, geht es mir um 100 % besser! Viele meiner Gedankenkarusselle haben sich verabschiedet! Einfach so! Ich kann mein Glück darüber immer noch nicht fassen!
Ich musste viele Anläufe nehmen, es war nicht leicht, dahin zu kommen, aber es fing auch damit an, meine Ängste anzunehmen und auch da den Widerstand aufzugeben! Ich habe dabei erkannt, wie wichtig es ist, zu erkennen, dass alles, auch das was wir nicht fühlen wollen, ein Teil von uns ist. Und der will gesehen und integriert werden. Das hat für mich was mit „Heilwerden“ zu tun. „Heil“ bedeutet ja nichts anderes als „Ganz“! Und wie kann etwas in der Dualität Ganz sein, wenn das Gegenteil dazu fehlt? Das kann eigentlich nicht sein.
Wir haben wahrscheinlich so ziemlich alle das „ich will gut sein“ Syndrom in uns. Das ist noch aus der Kindheit, denn nur wenn du gut warst, wurdest du „geliebt“. Und das ist es, was du aufrecht erhalten willst! Da ist „Böse“ sein gar nicht möglich. Allerdings wird das „Böse sein“ leider verdreht! Denn wenn du für dein Recht eintrittst, bist du für einen anderen schon „Böse“ und dann „bestraft“ er dich mit Ablehnung! Und was mit Beziehungen zu Menschen funktioniert, gilt ebenso für Themen über Geld! Schau wo ein Widerstand ist, wenn du über dein Problem nachdenkst!
Kannst du sagen: Ich möchte Fülle leben, und dabei ein inneres freudiges Gefühl wahrnehmen, oder kommt da irgendwo im Körper ein komisches Gefühl daher? Das komische Gefühl ist der Widerstand den du hast, weil du das was du sagst, nicht wirklich glaubst! Wenn du dir also eine Lösung für dein Problem vorstellst und da kommt keine aufrichtige innere Freude auf und dein Körper reagiert mit einem… nennen wir es ein zusammenzucken (da sei ganz Aufmerksam), dann frag dich gleich, warum du das nicht wirklich glauben kannst!

Glaubenssätze wie: du bist es nicht wert! – das ist alles nicht so einfach – du musst es dir verdienen etc. können bei dir eine richtig große Blockade sein!
Wenn du jetzt deinen Glaubenssatz gefunden hast, dann kannst du diesen wandeln! Lass dein Thema ganz nah an dich heran, fühle es und nehme es liebevoll in deine Arme. Da kannst du es dir wundervoll als ein Kind vorstellen, das angeblich so sein soll (denn das warst du nie, das wurde aus dir gemacht!!) und es in deine Arme nehmen, immer mit dem Gedanken, dass dieses Kind diese Eigenschaft ist! Und du bittest dein Herz, deine Seele, dein inneres Kind und alles woran du glaubst dir zu helfen, das zu lieben! Je intensiver du diese Liebe fühlen kannst, umso tiefer geht die Verwandlung dieses Gefühls. Ich weiß nicht ob ich das genug verständlich gemacht habe, aber wenn nicht, und du möchtest gerne etwas los werden (also eigentlich annehmen, damit du es los werden kannst), kannst du mich gerne anschreiben, dann werde ich dir das noch ein mal persönlich versuchen zu erklären. Witzigerweise, ist es genau das…du bittest dein Problem herein, damit du es „los“ wirst.
Du veränderst erst mal nicht das, was im „Außen“ ist, sondern nur das was im „Innen“ gefehlt hat. Aber dadurch, dass du im „Inneren“ etwas veränderst, veränderst du deine Gedanken bzw. verändern die sich von ganz allein. Und durch das verändern deiner Gedanken, handelst du anders und veränderst damit alles!

Bevor ich wusste, dass ich „Verlassen-Ängste“ hatte (und das wusste ich wirklich nicht!) hatte ich immer das Gefühl, innerlich zusammenzuzucken, wenn ich an das Wort Fülle dachte und es fühlte sich nicht leicht an! Jetzt hat es sich gewandelt, es ist noch nicht komplett weg, aber um so vieles besser! Ich kann gerade mein Leben so viel besser annehmen und das Gefühl, dass sich bald etwas ändert wird stärker! Aber ich habe auch kein Problem mehr, darauf zuzugehen, jetzt ist alles ganz gut so wie es ist. Und Wünsche darf man ja trotzdem haben 😉 ! Diese Unzufriedenheit, ganz im tiefsten Inneren, die ist weg und das ist ganz wundervoll!
So integriere ich gerade alles, was sich bei mir zeigt, an Ängsten, an Glaubenssätzen und Mustern.

Es ist eine intensive Zeit, wie eine „Ausbildung“. Auch eine Ausbildung für einen Beruf ist anstrengend, und doch ist es mir ein tiefes Bedürfnis, mein Leben voll und ganz zu genießen, was nicht heißt, dass ich das nicht schon tue, aber diese „Stolpersteine“ verhindern eben, es voll und ganz zu tun. Es ist wie Autofahren und auf der Bremse zu stehen, der halbe Spaß!
Vielleicht kann ich daraus ein „Herz-Prozess“ machen, um genau diese lieblosen Programme des Verstandes zu wandeln, um wieder in die Einheit mit sich selbst zu kommen.

Wenn mir das gelingt, dann wird es mir eine Freude sein, jeden, der es wünscht, aus seinen „Verstandes-Programmen“ heraus zu helfen! Wir brauchen diese Ängste nicht, die aus Glaubenssätzen entstanden sind! Die dürfen liebevoll erkannt werden!
Wir müssen uns nichts verdienen, wir sind immer gut genug, du bist einzigartig, du bist immer in Sicherheit und du wirst geliebt, genau so wie du bist, auf höchster Ebene!
Alles andere ist ein aufgesetztes Programm, nicht von dir aber für dich, von einem lieblosen Programm namens Erziehung gefüttert. Das Wort sagt ja schon alles!

Ich würde mir wünschen, euch eine kleine Hilfe gewesen zu sein, wenn ihr ähnliches fühlt oder durchmacht.
Jetzt wünsche ich euch noch einen schönen Tag, genießt das Leben und vergeudet keine kostbare Zeit mit Problemen, die eigentlich gar keine sind!
Aus tiefstem Herzen eure Nicola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.