Unruhige Zeiten…

Unruhige Zeiten,
die letzten Tage fand ich sehr anstrengend. Und als ich so auf meine üblichen Seiten geflogen bin, fand ich 3 Artikel, die genau das beschrieben haben…anstrengend und schwer…vor ein paar Tagen noch sprudelnd vor lauter guter Ideen…ausgebremst von…ja keine Ahnung was genau…aber einfach einer Schwere, die in der Luft hing, und einen gerne unter die Decke hätte schlüpfen lassen um all dem zu entfliehen. Als ich das gelesen habe, war ich irgendwie erleichtert…denn dann scheint es nicht nur an mir zu liegen. Was mir wieder aufzeigt, dass wir irgendwie verbunden sein müssen, oder aber das es eben Energien gibt, die einen großen Einfluss auf uns alle haben!

Es wurde davon geschrieben, dass alte Themen zum x-ten mal wieder hochgespült werden, um noch einmal überprüft zu werden, nochmal gefühlt, damit sie endlich entlassen werden können. Es ist so, dass das alte Prinzip und die Gesetzmäßigkeiten sich verschieben …sie aber noch nicht weg sind, aber das Neue erst im Entstehen ist, also noch nicht da ist. Das ist sehr schwer auszuhalten… es ist wie an einer Bushaltestelle stehen und zu wissen, das er erst in 2 Stunden kommen wird. Nur mit dem Unterschied, dass jeder seinen Bus selber fahren muss.
Oft wird von der 3. Dimension gesprochen, in der wir uns befinden, die jetzt angehoben wird in die 5. oder aber auch noch höher. Was das genau bedeutet, weiß keiner so genau, auch wenn sie sagen sie wüssten es. Die 3. Dimension ist eher die materielle Ebene, während die 5. und jede höhere eher der geistigen Ebene zugeordnet wird. Aber so genau kann ich das auch nicht erklären, denn auch ich weiß nicht, was das bedeutet, es ist eher so ein erahnen, was uns erwartet. Jeder kann das für sich selbst ganz anders empfinden. So geht es manchen richtig schlecht und andere tun sich einfach nur ein bisschen schwer, diese Schwelle zu übertreten…und die wenigsten sind vielleicht gefühlt schon angekommen. Aber jeder darf sich sicher sein, das er da, wo er ist, genau richtig steht!
Ich selbst glaube auch, das uns ein Wechsel bevorsteht. Wer Augen hat, der kann es sehen, und wer achtsam mit seinen Gefühlen und Gespür ist, der weiß es auch. Aber es gibt eben auch genug, die nicht glauben können oder wollen, dass sich etwas verändert.

Das Wetter ist schon seit Jahren im Umbruch, ob nun durch Menschenhand manipuliert oder ob es, wie im Majakalender steht, einfach nur ein Zyklus ist, der zu Ende geht, wer weiß das schon genau. Aber auf jeden Fall tut sich etwas! Wir leben in einer Welt, die so auf den Kopf gestellt ist, das ich mir einfach auch nur wünschen kann, dass das alles wieder richtig gestellt wird!
Leid und Ungerechtigkeiten, Gier, Neid, Egoismus haben die Atmosphäre einfach nur vergiftet.
Aber wie bei einer Straße, gibt es doch immer ein starkes Pflänzchen,welches sich durch den Asphalt bohrt und die Straße marode macht…und wenn marode…dann kommen auch andere Pflanzen nach, denn der Weg ist bereitet. So ist es auch auf unsere Situation umzumünzen. Immer mehr Menschen durchschauen das Spiel. Vor 5 Jahren wusste keiner, den ich gefragt habe, wer die Bilderberger sind…(witzigerweise unterkringelt sogar die Rechtschreibprüfung dieses Wort auch 😉 ), heute sind sie schon sehr viel bekannter. Auch das Wissen, das Geld einfach so aus dem Zauberhut, der Finanz-Jongleure (natürlich nur für sich) sprudelt, macht langsam aber sicher die Runde.

So könnte ich unzählige Beispiele nennen, was gerade einfach nicht stimmt. Da sollte sich aber jeder selbst auf seinen Weg begeben und forschen.
Ich will jetzt auch nicht so dieses große Drama auf der Weltenbühne zerlegen. Letztendlich sind wir alle dafür verantwortlich, jeder einzelne von uns. Was sind wir doch für vertrauensvolle Geschöpfe und so groß die Lüge ist, die man uns erzählt hat, wir haben sie immer geglaubt…und viele glauben sie heute noch! Manche haben auch einfach nur Angst vor der Wahrheit…weil dann die „heile“ Welt in der man alles kaufen kann, einfach mal wech is….plums…oh schade!
Wer sich dem Wandel in den Weg stellt, hat es einfach nur schwerer…denn er wird kommen, ob du und ich das wollen oder nicht…es sind schon so viele starke Pflanzen durch den Asphalt gekommen, und es wird versucht, die Löcher zu stopfen und die Pflanzen zu vergiften…vergebens…Alles was auf dem Plan steht, wird kommen…ein Sprichwort sagt: was voll war, muss leer werden, bevor es sich wieder füllen darf. Ja und ich denke wir sind jetzt in der Zeit, da alles leer werden darf, damit es wieder mit neuer Energie gefüllt werden kann…wer schon mal einen etwas größeren Plastikpool hatte, weiß wie schwer es ist, dass Restwasser herauszubekommen um ihn dann wieder mit frischem Wasser zu füllen…wie erfrischend ist es dann, wenn das neue Wasser eingelassen ist und das erste Bad genommen werden kann! Und so wird es uns ergehen, wenn endlich alles vorüber ist, wenn das Neue komplett da ist. Wir können diese Zeit beschleunigen, mit unserem Bewusstsein. Wenn wir uns unserer Verantwortung für unser Leben bewusst sind, erkennen wir auch die Verantwortung für einander, denn eigentlich sind wir nicht von einander getrennt!

Bis dahin wird es sicher noch ein paar Wechselbäder der Gefühle geben, vieles wird sich noch tun müssen, im Umgang mit uns selbst und mit anderen. Erst wenn wir wissen, wer wir selbst sind, kannst du dein Gegenüber erkennen. Wenn du dich ganz ehrlich betrachtest, deinen Gedanken genau folgst, deine Gefühle spüren und annehmen kannst, wenn du liebevoll zu dir bist und vollstes Verständnis für dich hast, wie für deinen besten Freund….dann geschieht es…und jeder wird es fühlen dürfen…eine verrückte Zeit, spannend, beängstigend und doch denke ich mir, hat jeder der zu dieser Zeit auf der Erde ist, sich entschieden, genau jetzt auch hier zu sein! Ich bin froh, in dieser Zeit geboren worden zu sein, denn wenn ich mir vorstelle, wie die Generationen vor mir ihr Leben leben mussten, weil sie es nicht besser wussten dann wäre die Vorstellung noch 30 Jahre oder so zu leben eine Qual. 0815-Leben von der Stange nach Schema F…..das ist für mich die unerträglichste Vorstellung! Ja, manchmal wünschte ich mir auch eine Konstante…aber ich habe viele Jahre in einer Konstanten gelebt…alles schön gleichmäßig…und ich war alles andere als glücklich! Diese Konstante, die ich suche, ist der Frieden. In und um mich herum. Und wie ich schon so oft festgestellt habe, ist das auch nicht von Umständen abhängig, sondern nur davon, wie sehr du dich auf deinen inneren Frieden einlassen kannst. Das ist alles…und doch gar nicht so leicht zu erreichen.

Draußen tobt ein Sturm…mach die Augen zu und werde still…lass deine Gedanken einfach an dir vorbei ziehen, als wären es nicht deine…und fühle den Frieden, wenn du nicht der Körper bist, nicht deine Gedanken, nicht deine Sorgen, nicht dein Beruf, nicht deine Angst….was bleibt übrig….Stille, Frieden…reines Bewusstsein….dann bist du ganz bei dir…. so, und das werde ich jetzt für mich tun…

Ich wünsche jedem viel Spaß dabei, sich neu zu erfinden, sich zu entdecken, die alten „Stinkesocken“ abzustreifen und das kühle frisch eingelassene Wasser im Pool zu genießen…ein Vorgeschmack auf das was kommen darf….
Von Herzen eure Nicola

Der Weg des geringsten…

PS. ich werde immer mal wieder eine Karte aus meinem Shop mit anfügen, da so viele noch nicht wissen, dass es meine Karten auch als Postkarten gibt! Und wer mehr sehen will, hier noch einmal der Link zum Shop:
http://shop.lebe-doch-endlich.de/shop/
Meine Karten können nur frei bleiben, wenn ich das Geld für den Druck habe…denn mit dem Verkauf finanziere ich mein Projekt…kostenfreie Karten für alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.