Ein Gedanke kann den Tag verändern

Ein Gedanke kann den Tag verändern

Heute früh bin ich aufgewacht und der Tee war gerade mal aufgebrüht, hatte ich schon im Kopf, was ich heute so alles zu tun habe….

….Oh man….so viel…und irgendwie merkte ich selber, dass da was nicht stimmt! Und so habe ich angefangen, da rein zuspüren, was dieses Gefühl auslöst.
So viel zu tun….wirklich? …schon mal falsch! Was zu viel ist, wird gestrichen! Aber das war noch nicht der „wunde Punkt“. Und so während ich meinen Tee getrunken habe, kam mir plötzlich ein Gedanke….Geh spielen…ach ja, eine Karte von mir: Geh raus, geh spielen!
Da war mir alles ganz klar! Ich war in letzter Zeit sehr mit meinen Zielen beschäftigt! Und auch heute hatte ich nur die Ziele im Kopf! Ich habe mir keinen Raum mehr gelassen zu „spielen“!!
Dadurch, dass ich alles einfach nur schaffen will, fängt bei mir oft ein Satz an mit: ICH MUSS HEUTE und am besten NOCH SCHNELL!! Und als ich dann für mich „spielen gehen“ definiert habe, nämlich, ich muss gar nichts, ich tue heute nur das was mir Spaß macht, war alles ganz leicht! Und das witzige daran war, dass all das was ich mir für den Tag vorgenommen hatte, plötzlich einfach nur schön und ich voller Vorfreude auf den Tag war!
Ich hatte einen echt arbeitsreichen aber super schönen Tag! Unglaublich! Ich habe so viel schönes erlebt. Ich war in Lauingen und habe die Karten wieder verteilt. Da wurde ich dann angesprochen auf meine Karten und wie schön doch die Idee sei, und die Sprüche einfach super! Und wir haben uns so nett unterhalten, ein bereicherndes schönes Gespräch auf Augenhöhe, ohne Smalltalk! Und dann erzählte mir auch noch jemand, dass mich eine Frau auf Facebook sucht, weil sie sich bedanken wollte, dass ich ihr den Tag versüßt habe…leider habe ich kein Facebook, sonst hätte ich mich gemeldet, weil ich solche Begegnungen echt schön finde!
Und ich hatte Zeit mit meiner Tochter einen schönen Spaziergang um den Auwaldsee zu machen…also alles geschafft…und auch noch Zeit für die Freuden des Lebens gehabt! UND sogar noch Zeit für diesen kleinen Artikel! Ich glaube, manchmal belügen wir uns selbst, machen uns einen unnötigen Druck und sind dann den ganzen Tag deswegen mies drauf! Aber heute bin ich nicht darauf reingefallen! 😀
Die ganzen Tage war ich auf meine Ziele ausgerichtet und hab ganz vergessen, dass die Dinge auf dem Weg das einzig wichtige sind. Und ich denke, „geh spielen“ war dann auch der Auslöser für die schönen Erlebnisse!
Da bin ich wieder bei meinem Lieblingsthema: Verstand und Herz! Mein Verstand hat herum gemeckert und Regeln für mich aufgestellt und mein Herz hat gefühlt, dass da was faul ist!
Und nicht über die Gedanken, sondern über das GEFÜHL bin ich auf die Lösung gekommen!
Ja, ich glaube, es ist Zeit aus dem Verstand raus zu gehen. Wenn wir fühlen, das da ein blödes Gefühl ist, ins Herz gehen und fühlen!
Übrigens gehen mehr Impulse vom Herz ins Gehirn, als vom Gehirn ins Herz…hab ich neulich gehört und fand das sehr interessant. Und doch hören wir diesem Rauschen im Gehirn mehr zu als auf unser Herz …das spricht in Gefühlen mit uns. Anscheinend haben wir verlernt zu fühlen..sonst wäre das ja nicht so schwer!
Entweder war das heute einfach, oder ich lerne langsam immer mehr zu spüren, was faul ist! Na mal sehen, was morgen ist!
Ach und neulich sagte jemand, wenn du nicht sofort „Ja“ sagen kannst und sagst, du musst es dir noch überlegen, dann ist das ein „NEIN“! Dann hat dein Gefühl schon mit dir gesprochen! Gerade wenn es um wichtige Entscheidungen geht! Mehr will ich jetzt gar nicht sagen, denn wer will soll da mal rein spüren, wie wahr das für ihn selber ist!
Ich hoffe, dass wir alle immer mehr ins Fühlen kommen und unser Verstand nur noch zum Tragen kommt, wenn er gebraucht wird…beim Kopfrechnen, für wirklich logische Überlegungen, aber nicht mehr für unser Leben! Unser Leben sollten wir aus dem Herzen führen, denn das weiß viel besser, was für uns gut ist, als das Hirn! Das Hirn ist nachtragend, es merkt sich alles und handelt dann danach! Das Herz ist verzeihend, gütig und liebevoll…all das können wir in der jetzigen Zeit so sehr gebrauchen!
Von Herzen danke ich für den einen entscheidenden Gedanken: Geh spielen!
Und von Herzen grüße ich euch alle und wenn es morgen eng wird….vielleicht denkt ihr dann an meine Worte 😉
Eure Nicola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.