Licht und Dunkelheit…hab noch etwas Geduld

Wie tief müssen die Menschen thraumatisiert sein, dass sie den  Schmerz dieser Welt nicht mehr fühlen können?
Wahrlich es herrscht Gottlosigkeit auf diesem wunderschönen Planeten!
Doch ich sehe einen Hoffnungsschimmer!
„Licht und Dunkelheit…hab noch etwas Geduld“ weiterlesen

Ich bin wütend…

Ich bin wütend! Ich bin wütend auf diese Welt! Und das Schlimme daran ist, ich bin ohnmächtig dieser Wut! Weil ich keinen Kanal dafür finde! Nur wenn ich die Welt nicht sehen muss, geht es mir einigermaßen gut und darum bin ich auf Rückzug! Mich so wenig wie möglich mit Maskenmenschen umgeben hilft, aber es macht mich nicht frei! Der Schmerz über diese „Pest“ des Nicht-Reflektierens, was sichtbar ist, das Akzeptieren eines „Neuen Normals“ so vieler Menschen, macht mich einfach nur leer und traurig!

„Ich bin wütend…“ weiterlesen

Die Welt wird immer von Wenigen verändert!

Ich weiß nicht, wie oft ich in letzter Zeit einen Artikel schreiben wollte, und den Text wieder gelöscht habe. Ich konnte einfach nichts auf „Papier“ bringen. Nicht das ich nichts zu sagen hätte, aber es war immer wieder von Schmerz gefüllt, den ich nicht mit euch teilen wollte! Schmerz hat jeder gerade genug für sich und von daher, wollte ich meinen Mut, meine Freude und Leichtigkeit teilen. Aber was nicht da ist, kann man auch nicht teilen. Auch mich hat das halbe Jahr sehr beschäftigt, weil es einfach nur verrückt ist, was gerade geschieht. Aber genau darüber will ich nicht schreiben, denn davon wird momentan fast unser ganzer Tag bestimmt…von Wahnsinn!

„Die Welt wird immer von Wenigen verändert!“ weiterlesen

Bleib nicht stecken in deinen Gefühlen!

Den Gefühlen Raum geben.
Ich bin ein wenig erschrocken, als ich gesehen habe, dass ich so lange nichts mehr geschrieben habe. Nicht, weil ich mich verpflichtet fühle, denn ich kann nur schreiben, wenn ich etwas zu sagen habe. Es ging eher darum, so lange gebraucht zu haben, mich zu sammeln!

„Bleib nicht stecken in deinen Gefühlen!“ weiterlesen

Liebesbekenntnis an dich!

Ich bekenne mich zum menschlich-göttlichem liebenden Wesen!
Ich bekenne mich, nicht mehr gewillt zu sein, den Anschein aufrecht zu erhalten, dass ich mich vor dir fürchte, oder das du dich vor mir fürchten musst, durch das Tragen einer Maske und Abstand zu dir zu halten, vor einem unsichtbaren „Feind“, weil ich dich liebe!

„Liebesbekenntnis an dich!“ weiterlesen

Weglieben oder annehmen? Erwache zu dir selbst

Mir gehen so viele Gedanken im Kopf um und jeder davon könne ein Artikel werden! Und doch kommen sie in einer so reichen Vielzahl und huschen vorbei, weil ein Gedanke zum Anderen führt.
Doch jetzt bin ich an einem Gedanken „hängen geblieben“.
Was mit all den Gefühlen machen, die gerade da sind. Und es ist die ganze Palette!

„Weglieben oder annehmen? Erwache zu dir selbst“ weiterlesen