Warum vergeben und wofür-inspiriert von “Ein Kurs in Wundern”

Warum vergeben und wofür?
Ich lese und arbeite bereits einige Zeit mit „Ein Kurs in Wundern“. Ich werde das Buch der Einfachheit wegen „EKIW“ nennen, weil ich mich öfter darauf beziehen werde und nicht immer den vollen Titel schreiben möchte..aus „Bequemlichkeit“ 🙂

Ich erwähne das Buch, weil es wichtig ist. Denn bevor ich das Buch las, dachte ich immer, Vergebung wäre, dem Anderen für etwas zu verzeihen, was er getan hat. Also schaue ich „großmütig“ auf einen „Sünder“ und vergebe ihm, was er mir angetan hat! Ja und dann fühlt es sich gut an! Nicht wirklich.

„Warum vergeben und wofür-inspiriert von “Ein Kurs in Wundern”“ weiterlesen

Ein Fest für die Liebe

Die Liebe feierte ein Fest,
und dazu lud sie alle ihre Freunde ein.

Es war ein sehr gemischter Freundeskreis, der Zweifel, die Angst, das Elend und der Hass sollten bei diesem Fest herzlich willkommen geheißen werden. Und so schickte die Liebe die Einladungen an alle heraus und freute sich schon auf die wundervolle Begegnung, obwohl sie sich ja oft im Jahr begegneten. „Ein Fest für die Liebe“ weiterlesen