Erkenne deine Perfektion in deiner Einzigartigkeit!

Deine Einzigartigkeit wurde vom Streben anderer, dich perfekt machen zu wollen, auf Eis gelegt! Es ist Tauzeit! Viele empfinden diese Zeit gerade sehr anstrengend, weil sie ständig fühlen, dass etwas nicht stimmt! Und dem gilt es nachzugehen…..wenn du wissen willst wer du bist und wohin die Reise geht!
So, endlich! Der Umzug geschafft. Ein paar Kleinigkeiten werden ihren Platz in den nächsten Tagen bekommen. Ich hatte die letzten 3 Wochen den Turbo drin und es war so anstrengend. Zeitweise hatte ich den Eindruck, an die Grenzen meiner Kräfte zu kommen. Seit Sonntag war ich nur am hin und her fahren, einladen, ausladen, alles mit meinem treuen Weggefährten, meinem Seat Leon! Ich wollte einfach nur noch fertig werden! So ein schei…. Programm! Denn ich habe kaum auf mich Rücksicht genommen, von Morgens um 4 Uhr bis 22:30 Abends….und das Resultat war, dass ich gar nicht richtig schlafen konnte, ich war einfach nur überdreht. Ich dachte immer, ich hätte nicht so viel Zeug…von wegen! Heute, fast mit allem fertig, merkte ich aber auch, dass ich gar nicht mehr entspannen kann! Ich habe auch heute wieder Dinge in Schränke verstaut und hatte mir einen „freien Nachmittag“ eingeräumt. Als ich dann so auf meiner Terrasse saß und es mir richtig gemütlich machen wollte, mit Obst, Joghurt und einem kleinen selbstgebackenen Törtchen von meiner Tochter, kam eine Unruhe in mir auf und es fühlte sich an wie Sturm, Krieg…was auch immer, es war einfach nur heftig! Und so begann ich zu fühlen….Meine Güte, der Verstand ist so ein richtiger Miesepeter! Es spulte alle Programme ab! Du kannst doch nicht herumsitzen, du bist ja noch nicht fertig! Und für den Markt am Samstag musst du auch noch was machen! Und wie? Du willst es dir gut gehen lassen? Hast du dir das auch verdient? Und so ging das immer weiter. Ich hatte Mühe, meinem Verstand noch zu folgen! Und das alles wurde begleitet von Herzklopfen! Aber ich dachte mir, nein! Ich bleib jetzt hier sitzen, ich habe genug getan, ich bin gut genug, und JA, ich lass es mir jetzt gut gehen! Aber ich fühlte mich nicht gut dabei! Wie auch, wenn im Hintergrund der Verstand nörgelt, wie in Kindertagen eine Mutter, die mit dir nicht zufrieden ist? Und wie ich das so dachte, kam mir eine Idee. Gedanklich setzte ich alle, die mich in meiner Kindheit gedrängelt haben, an den „Kaffetisch“. Ich setzte sie entspannt auf meine zwei Bänke und hab sie „Kaffee trinken“ lassen. Das heißt, wenn sie sich die Zeit genommen haben, war es ja ok, nur wenn du es gewagt hast, dann hatten sie ein Problem. Also saßen sie da und waren endlich ruhig…und meine Gedanken beruhigten sich auch, zumindest für einen Moment. Trotzdem war mein Verstand immer noch am Nörgeln, aber ich dachte mir, wenn du nicht aufhören willst zu plappern, und noch dazu so einen Mist, hör ich jetzt einfach nicht zu! So nahm ich wieder mal meine „verletzten Kinderseelen“ in die Arme, hielt sie ganz fest und liebte sie..und damit mich. Ich sagte mir, ich dürfe genau so sein, wie ich gerade bin! Ängstlich, aufgeregt, unruhig und STUR, denn ich bin ja sitzen geblieben, trotz ständig meckernden Gedanken. Der Kopf ist wirklich manchmal krass! Da kommt nur eine Wertung nach der anderen und das nur als Kritik, Gemotze und mit Mundwinkeln bis zum Boden…möchte wissen, was die Frau Merkel so den ganzen Tag denkt…ach, oder lieber nicht…meins reicht mir schon! 🙂
Das sind die Momente, wo jeder dem es so geht, gaaaaanz aufmerksam seine Gedanken „beobachten“ sollte! Das ist das Ego! Das Ego ist einfach knallhart mit dir! Und das, was es dir über dich erzählt, ist so was von unwahr! Wenn dein Kopf so tobt, dann fange an, dich zu lieben! GENAU SO, wie du gerade bist. Denn du bist nicht deine Gedanken, auch wenn sie dich in irgendwas verzetteln wollen, bis du gar nicht mehr heraus kommst. Es ist, als würden alle, die ich in deinem Leben gemaßregelt haben, auf einmal auf dich einreden! Und alle wollen, das DU dich ÄNDERST, damit sie ihren Frieden haben! Und wie heißt es so schön? DU KANNST DEIN SPIEGELBILD NICHT KÄMMEN! Also, wenn dir was nicht passt, wirst du deine Einstellung ändern müssen, oder deinen Fokus auf etwas anderes richten müssen! Also, wenn du Frieden willst. Wenn du Streit suchst, kannst du auch versuchen, deinem „Spiegelbild“ eine neue Frisur zu verpassen…
Ich will niemand mehr ändern, weil auch ich so angenommen werden will, wie ich bin. Und bei Menschen, bei der die Schwingung nicht stimmt, da gehe ich! So kann jeder sein Leben friedlich leben, und niemandem Schaden zugefügt.
Also ganz ehrlich…heute wäre ich sehr gerne von meinem Ego aufgestanden und hätte den Tisch verlassen..wenn wir nicht beide den selben Körper bewohnen würden 😀 …blöd…aber die Vorstellung finde ich sehr lustig…und der Blick vom nörgeldnen Ego sehe ich gerade förmlich vor mir…das bringt mich richtig zum lachen…Ich glaube, das nächste mal, wenn ich wieder in so eine Situation komme, werde ich mir einfach vorstellen, dass ich den Tisch verlasse, oder mein Ego ohne Abendessen ist Bett schicke..hach schön, wenn man über sich selber lachen kann!
029.02 Wer über das Leben lacht
Diese Leichtigkeit fehlt manchmal. Ich vergesse sie und dabei ist es so einfach, sein „Kind der Lebensfreude“ zu sich zu holen und es zu fragen, was es jetzt tun würde! Also, wenn ich jetzt an dieses Kind denke, dann kommt auch gleich der „Glückspilz“ dazu, beide grinsen mich an und sind locker und fröhlich am Spielen….da fühle ich mich gleich wieder fröhlicher und leichter! Spielen gehen…..ja, das wollen wir doch alle, im Grunde genommen.
Das was du haben möchtest, musst du sein! Du kannst nicht deprimiert sein und darauf hoffen, glücklich zu werden…wann denn? Morgen? Was also kannst du tun, wenn es dir schlecht geht?
Erst mal, hör dir zu, was dein Kopf über dich zu sagen hat. Stelle das in Frage, denn du hast ursprünglich niemals so über dich gedacht. Also muss es von Außen an dich herangetragen worden sein…das ist dein Programm von anderen..ich will euch nicht langweilen, weil ich das immer wieder schreibe, ich wünsche mir nur für euch, dass ihr das für euch durchschaut! Und dann liebe dich für das was du bist, genau so!!! Du bist sowas von goldrichtig! Es gibt keine Perfektion, es gibt ein EINZIGARTIG! Was und wer ist perfekt? Stelle dir vor, du wärst bereits perfekt, wie langweilig wäre dein Leben? Es gäbe nichts, woran du wachsen könntest, nichts was du lernen müsstest…Ja, manchmal reicht es auch mit Herausforderungen, aber die bekommst du ja nur so lange, bis du wieder etwas gelernt hast. Wenn du dein Thema verstanden hast, dann „lässt es dich ja in Ruhe“! Wenn du immer wieder die selben Herausforderungen bekommst, solltest du dich fragen, was du daraus lernen sollst! Da sind Beziehungen das Paradebeispiel! Wie viele Beziehungen braucht es, bis wir verstanden haben, miteinander in Harmonie zu leben? Verstehen, dass der andere einem nicht gehört, Freiheit schenken, Vertrauen leben und nicht nur davon reden etc. etc. Eine Beziehung bei der beide den Status haben, genau so geliebt zu werden, wie sie sind…mit ihrer unverwechselbaren EINZIGARTIGKEIT!

Also, vielleicht ist das Wunschdenken von mir, aber ich möchte keine Beziehung mehr, nur noch Partnerschaft…ich weiß nicht ob das funktioniert, aber etwas anderes spare ich mir…vielleicht für ein anderes Leben 😀 !
So, und jetzt, weil ich es mit Arbeit die letzten Tage wirklich übertrieben habe, werde ich heute früh ins Bett gehen, mein Ego darf im Wohnzimmer auf dem Sofa schlafen…ich geh heute allein ist Bett…wer will schon mit Genörgel einschlafen? Ich heute nicht, heute Nachmittag war schon genug!
Jetzt wünsche ich euch noch einen schönen Abend, und lasst euch nicht zuquatschen, weder von euch selbst noch von einem anderen! YOU ARE SO BEAUTIFUL! Die Worte klingen im Englischen einfach viel schöner. Oder: DU BIST WUNDER-VOLL! Das ist deine Wahrheit!

Von ganzem Herzen eure Nicola
PS. Dieser Text ist unserer Einzigartigkeit gewidmet! Nicht unserer Perfektion. Die Perfektion IST unsere Einzigartigkeit! Was auch immer du gelernt hast über dich, es ist nicht die Wahrheit! Du bist die unverfälschte Seele, die in diese Welt geboren wurde. Nun gilt es, dich wiederzufinden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.