Erwarte ein Wunder…eine neue Karte

Warum diese Karte?
Ach was sind wir gut darin, uns immer alles zum Schlimmsten auszumalen, oder nicht? Was, wenn du deine Vorstellung benutzt, um die beste Version von deinem Leben wahr werden zu lassen.

Es ist eine bekannte Tatsache, aufgrund einiger Experimente, dass das Gehirn nicht von Realität und Fiktion unterscheiden kann! Was also, wenn du ein Wunder erwartest? Es ist ein komplett anderes Gefühl mit anderen Bildern verknüpft! Das ist deine Beteiligung daran, dir das in Bildern vorzustellen und es zu fühlen, bevor es da ist. So wie du dir lauter Schreckensbilder über deine Zukunft kreieren kannst, kannst du deine Kraft nutzen, dir eine wundervolle Zukunft auszumalen! Fühle jetzt schon das Wunder, damit es zu dir kommen kann!

Ich habe im Moment nicht viel zu Schreiben, denn da ist so viel was mich beschäftigt und es verschwimmt alles ein wenig ineinander und es wäre ein sehr langer und unverständlicher Text, würde ich all das zu „Papier“ bringen. Es ist auch ein wenig Stagnation eingetreten, was nicht weiter verwunderlich ist, da es auch eine Zeit der Stagnation ist. Aber Stagnation heißt nie, dass nichts passiert, denn alles ist zu jeder Zeit im Wandel. Nichts bleibt stehen. So ist es eher auch eine Zeit des Sortierens und Dinge in Form zu bringen.
Auch über meine Karten habe ich nachgedacht, ob ich sie so weiter führen möchte. Erst wollte ich für einen kurzen Moment ganz aufhören, aber als ich dann ein paar neue Rahmen für die Texte entwarf, kamen ganz andere Bilder zum Vorschein, und sie wirken „gereift“. Das kindliche ist darin verschwunden und es ist eine Komponente von einer reiferen Seele spürbar, zumindest für mich. Meine inneren Kinder zu heilen hat wohl auch dazu geführt, sie „Erwachsen“ werden zu lassen. Wobei ich nicht dieses „Erwachsen“ meine, wie wir von uns meinen es zu sein. Nein, es ist eher ein „in die Kraft kommen“. Ich bin wieder in Kontakt mit dieser inneren Frau gekommen. Die sensibel, weich und liebevoll ist..ja und auch kraftvoll, aber noch nicht ganz integriert ist! Und nun entsteht etwas, was ich noch nicht genau benennen kann.
Neulich war der Satz da: Nichts in deinem Leben ist banal! Und erst habe ich es nicht so auf mich bezogen, dachte mal wieder ein Spruch für eine Karte und freute mich darüber. Aber als ich eine Weile darüber nachdachte, war mir klar, dass auch meine Karten gemeint sind. Oh nein, sie sind keineswegs banal! Sie beschreiben die Suche nach mir, nach meinen inneren Kindern, die reifen wollten und es auch sind. Von „angekommen sein“ kann noch keine Rede sein, denn ich glaube, es gibt dieses „Ankommen“ nicht, weil dann stagniert das Leben. Nicht das ich jetzt bis in alle Ewigkeit über den Sinn des Lebens „grübeln“ will, es ist eher das tiefe Fühlen von Leben! Es tauchen immer wieder neue Sätze auf, einfach so und manchmal muss ich Tage darüber nachdenken und nachfühlen, bis ich die Bedeutung dieser Worte erfasse und wo sie für mich bedeutend sind. Alle meine Karten sind für mich wichtig, wenn auch einige in meine Vergangenheit gehören, weil sie für eine bestimmte „Phase“ in meinem Leben eine Bedeutung hatten, aber „bereinigt“ wurden, also für mich aufgearbeitet. Und so kann sie für jemand anders sehr wichtig sein, der gerade in einem Thema feststeckt.
So experimentiere ich gerade mit meinen Rahmen, die eben eine ganz andere „Note“ bekommen und ich finde es immer wieder spannend, wenn ich das Ergebnis sehe. Da meine Zeit mittlerweile wieder sehr von meiner Arbeit eingenommen wird, um mein tägliches Brot zu verdienen, ist sehr wenig übrig, die Karten zu verteilen, gestalten und umzusetzen. Auch die Artikel gehen gerade nicht so leicht von der Hand. Wenn ich mal eine Pause habe, so wie heute, sitze ich auch gerne einfach nur da uns genieße, oder fühle oder mach einfach gar nichts…auch weil mir die Kraft manchmal dazu fehlt. Ich hoffe das ändert sich auch bald wieder! Aber so wie ich euch die Karte widme, so widme sie ich auch mir: Erwarte ein Wunder! …..und so soll es sein!
Von ganzem Herzen eure Nicola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.