Irgendwas ist faul…

Ich mache mir ernsthaft Gedanken! Was soll das alles? Auf der einen Seite Corona, auf der anderen Seite der Wandel, auf den alle hoffen. Was ist wahr und was nicht…

Ich verfolge Q und die Anons und es wird spektakulär, sagen sie. Das was passiert, wird die Welt verändern, ja es soll demnach das goldene Zeitalter anbrechen. Und so wie es mir mit Corona geht, geht es mir auch mit der anderen Sichtweise. Nicht, dass ich mir das nicht wünschen würde, nichts sehnlicher als das! Aber ich habe da immer so ein gemischtes Gefühl dabei. Es fühlt sich für mich nicht ganz nach der Wahrheit an…wie Corona. Wobei, bei Corona bin ich mir sicher, dass das ein fetter Bär ist, den sie uns aufbinden! Die Zahlen der Corona-Kranken steigt angeblich. Ich kenne jetzt 5 Menschen, die Corona-Symptome hatten und KEINER wurde von denen getestet! (und alle wurden wieder gesund und leben!!) Sogar vom Gesundheitsamt hieß es, er wäre nicht üblich!!! Soso, dann frag ich mich, wie die auf diese Zahlen kommen, wenn zumindest hier im Landkreis und im Kreis Bad Tölz nicht getestet wird??? Oder werden nur Politiker und Schauspieler getestet, denn da sind es doch auffällig viele mit Corona!!?? Aber egal, das muss jeder selber für sich herausfinden. Und weil wir bei dem Thema „selber“ sind: Wie soll sich eine Gesellschaft verändern, wenn es wieder nur darum geht, sich an etwas zu hängen, das uns rettet? Ich stelle fest, keiner hört auf sein Gefühl, stattdessen richten wir uns mal wieder nach dem, was uns an Information gegeben wird! Ich glaube, wir haben das Gefühl dafür verloren, auf unsere innere Stimme und unser Gefühl zu hören!

Jeder liest wie ein Weltmeister, „informiert“ sich und bildet sich dann seine MEINUNG! Ja Meinung! Ist eine Meinung denn wirklich das, auf was wir uns verlassen sollten? Ich nehme mich nicht ganz aus, mich die letzten Wochen sehr intensiv mit dem Thema „Trump, die Anons und Q“ zu beschäftigt zu haben. Es fühlte sich fast an wie ein Krimi, eine unglaubliche Geschichte, die Hoffnung weckt und auch mich stellenweise mitriss! Aber dennoch…dieses Gefühl, dass für mich da was nicht stimmt. Ich hatte neulich ein Gespräch mit einer Frau im Laden und ihre Tochter war dabei. Die Mutter und ich sind vom „Kenntnisstand des Geschehens“ um die so hoffnungsvolle Veränderung der Welt ziemlich auf einer Linie. (Also wir haben die gleichen Informationen!) Ich fragte dann die Tochter, wie sie darüber denkt. Ich denke, sie ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, ich habe nicht gefragt. Und sie sagte: „Ich höre auf mein Herz“. Die Antwort hat gesessen, für mich! Mein Herz!

Das beschäftigte mich den ganzen Abend und dann wurde mir eines dabei klar: Wir machen aus allem eine Religion, auch ich habe das getan! Irgend jemandem folgen, weil er schöne Sachen erzählt! Ja, und dabei hatte ich wieder ganz vergessen, auf mein Herz zu hören. Auf MICH und mein Herz! Mein Gefühl. Und ich kann es nicht fühlen, dass das so gehen wird, wie sie es alle sagen. Trump räumt mit dem tiefen Staat auf und dann kommt das goldene Zeitalter! Ok, mag sein, dass er mit dem tiefen Staat aufräumt und das finde ich auch wundervoll! Denn der Reichtum dieser Erde ist in den Händen der Korruption und damit in ganz wenigen Händen. Und sie kümmern sich weder um die Menschen, noch um den Planeten, solange sie Gewinn machen…ist alles egal! Gut, da gehe ich mit.
ABER: Nun wurden wir ja regelrecht in die Panik getrieben und so kamen doch allerhand Menschen auf die Idee, sich Vorräte anzulegen. Ich sage nur Klopapier. Ich glaube, da muss ich nichts mehr dazu sagen! Meine Tochter, die ganz unbedarft noch schnell etwas Toast fürs Frühstück für ihre Familie kaufen wollte, stand vor einem leeren Regal. Naja, kann passieren. Als sie dann aus dem Geschäft heraus ging, sah sie, wie ein etwas älterer Mann Toastbrot in sein Auto lud. Nicht ein oder zwei Packungen…nein, der ganze Kofferraum war voll damit!!

Ich glaube, ihr ahnt schon was ich damit sagen will. Wenn wir andere Menschen der Gier anklagen und selbst kein bisschen anders sind, wenn auch auf einer anderen Ebene, wie bitte soll sich da etwas ändern? Wird die Gier „Oben“ entfernt, rutscht die Gier von Unten nach. Was haben wir damit gekonnt? Nichts, oder?
291.01 Himmel auf Erden
Ich wurde gestern wirklich traurig. Ich kann gar nicht sagen, warum konkret. Vielleicht, weil ich mir wünsche, dass sich alles zu unserem Besten entwickelt, aber ich weiß auch, dass eine Veränderung von Außen, indem irgend etwas entfernt wird, was wir nicht mögen, keine Veränderung IN uns bewirkt. Wo ist unser Herz geblieben? Was, wenn nur ich überlebe, weil ich mich super auf alles vorbereitet habe, meine Kinder aber nicht, meine Freunde nicht und all die guten Menschen, die ihr Herz am rechten Fleck haben? Die können mir doch nicht egal sein? Und sie sind es mir auch nicht!

Die Straßen sind sehr leer. Und ich freue mich schon fast, wenn mir jemand begegnet, auf dem Weg zur Arbeit oder wieder nach Hause. Doch ich sehe in Gesichter, die sich vor mir fürchten! Ich sehe in der Arbeit Menschen, die einen Mundschutz benutzen. Ich weiß, diese Art von Mundschutz ist zum Schutz der ANDEREN, weil sie nichts nützen (Was das wieder für eine blödsinnige Erklärung ist!!). So hieß es zu Anfang dieser ganzen idiotischen „Pandemie“, dass es nur einen Mundschutz gibt, der den Virus aufhalten könnte. Und jetzt bekommen wir schon „Häkelanleitungen“, wie man seinen eigenen Mundschutz bastelt!! Wie absurd das alles ist! Ich schaue in ängstliche Gesichter und ich kann sie fühlen, diese Angst. Der Abstand, und dann, wenn ich das Wechselgeld herausgebe, möchten viele, dass ich das Geld einfach nur in ihren Geldbeutel fallen lasse. Mit austegstreckten Armen um mir nicht zu Nahe zu kommen! Es macht mich traurig! Nicht, dass ich in gewisser Weise verstehen kann, dass manche verängstigt sind, denn so wie unsere Zeitungen und unsere Regierung mit der Angst umgeht, kann es einen ja nicht verwundern! Statt zu beruhigen, schürt sie noch und befeuert sie! Es gibt so viele Ärzte und Experten, die sagen, dass das alles so nicht ist und gute Begründungen dafür finden. Einer davon ist Dr. Wodark. Der wurde jetzt Mundtot gemacht und aus irgend einer Vereinigung rausgeschmissen. Und dann noch ein anderer, den Namen habe ich schon wieder vergessen, sorry, aber ist auch egal wie er heißt. Es geht darum, dass es nur eine Meinung geben darf und die, die gerade diktiert wurde.

Und so stelle ich fest, das wir wieder an eine „Religion“ glauben sollen! Die, die uns diktiert wird, die so lange manipuliert wird, bis keiner mehr etwas anderes sagen darf.
Und mit der anderen Seite ist es genau so! Das ist so eindeutig, heißt es immer wieder, dass da was ganz großartiges kommt. Ja und in der Tat, es klingt super und verführt, ebenso eine Religion zu werden. Versteht mich nicht falsch! Wir brauchen Hoffnung, denn ohne sie, ist alles verloren! Aber ich kann nicht auf etwas hoffen, dass mir Veränderung verspricht, ohne das ich daran beteiligt bin. Ich kann mich nicht ausnehmen, wenn ich denn Veränderungen sehen will! Ich bin ja ein Teil der Veränderung. Und dieses „warten auf..“ ist keine wirkliche Veränderung, es ist darauf zu warten, das andere etwas tun, damit ich mich hinsetzten kann und nichts tun muss. Und das sollte uns bewusst werden! Du bist Teil von allem was passiert. Wenn du auf andere wartest, die die Welt verändern, dann musst du auch das nehmen, was du bekommst, hast aber selbst für dich keine Wahl getroffen! Außer in einen Bildschirm zu starren und darauf zu warten, dass die Welt sich verändert. Nach dem Motto von einer Reise mit dem Auto mit Kinder auf der Rückbank: Sind wir schon da?

Nein, wenn du mich fragst, nein, wir sind noch nicht da! Solange die große Masse darauf wartet, dass wieder irgend ein Guru kommt und die Richtung zeigt, kannst du nicht frei sein! Du kannst nur frei sein, wenn du die Freiheit in dir gefunden hast! Frei von Gier, frei, dein Glück unabhängig von äußeren Umständen zu wissen. Frei von Schuld und Schuldzuweisungen. Also, ganz ehrlich, ich bin nicht so weit, aber ich übe! Ich übe jeden Tag, mich glücklich zu fühlen, ohne äußere Umstände, ich übe, niemand anderen verantwortlich für meine Laune, niemand verantwortlich für mein Leben zu machen. Jeden zu lieben, wie er ist, weil er perfekt ist, so wie ich. Ja und das auch ich perfekt bin, dass muss ich auch noch lernen. Wer bin ich, wenn kein Mensch außer mir überlebt, nur weil ich alles gehortet habe, mich bereichere, egal, ob ein anderer was zum Essen hat, oder seine Kinder! Wenn ich nicht verstehe, dass du und ich nur wirklich glücklich sein können, wenn es uns BEIDEN gut geht, dann habe ich nichts verstanden! Dann muss ich noch mal ganz von vorne beginnen. Um dir das auf der rein menschlichen Ebene klar zu machen, ohne davon zu sprechen, dass wir aus einer Quelle kommen und somit verbunden sind: Wenn ich etwas zu essen habe und du nicht, muss ich in deine hungrigen Augen sehen, und du in meine gierigen, die nicht mit dir teilen wollen. Das ist das, was wir schon haben! Und DAVON wollen wir doch weg! Oder willst du, dass es DIR gut geht? Dann brauchen wir die Welt aber nicht verändern. Dann musst du dir nur einen anderen Job suchen, bei dem es dir besser geht. Verstehst du, was ich dir sagen will?

Nichts kann dich verändern! Nur DU dich selber! Und in dem Moment, wo du dich änderst, wird etwas passieren, mit dieser Welt.

Und wenn du der Erste bist, es ist egal, einer ist immer der Erste, dann folgt dir einer, dann noch einer und dann werden es immer mehr! Die Welt wurde noch nie von Vielen verändert, es waren immer Wenige! Denn erst einmal musste es einer merken, dass da was falsch läuft! Und wie heißt es so schön: Die Menschen glauben einer Lüge die sie hundert mal gehört haben, mehr, als einmal die Wahrheit! Ja und das stimmt!
Hundert mal (wenn’s langt) hast du gehört: Wir brauchen Konkurrenz, wir brauchen Wettbewerb, du bist leider nicht gut genug, du bist nicht Qualifiziert, weil du kein Papier hast, auf dem das steht und wenn du hundert mal besser bist, weil du es einfach kannst! Viel Geld macht glücklich! Für deine Gesundheit musst du was tun (wärst du einfach nur glücklich, wärst du keine Sekunde krank!!)

Du musst was leisten, wenn du zu was kommen willst. Es wird von Wirtschaftswachstum gesprochen, hey, wir sind die Wirtschaft, die Menschen, die arbeiten gehen, ohne uns gäbe es keine Wirtschaft!!!! Und doch sind wir die, die immer ins Ofenrohr schauen, wenn es um gerechte Verteilung des Geldes geht (anständiger Lohn und anständige Arbeitszeiten)..endlos könnte ich dir jetzt aufzählen, was uns angeblich alles weiter bringt, oder eben nicht! Vielleicht kratzt du dich am Kopf und denkst dir, die spinnt, was redet die da? Dann erinnere dich an deine besten Zeiten, in denen du glücklich warst…was war da wichtig?

Glücklich sein, heißt friedlich, dankbar zu sein, und zu erkennen, dass du genau so gedacht bist, wie du bist! Sonst wärst du eine andere geworden! In Liebe mit dir und allem was ist, zu sein. All das, dich und jeden anderen so zu nehmen, wie er ist, und keinen anderen verantwortlich für dein Leben zu machen, bringt dich in deine persönliche „bessere Welt“ und DAMIT kann das goldene Zeitalter kommen. NUR damit! Dann bist du schon da…und die anderen werden dir folgen!
So und dann stimmt die Geschichte wieder. Ich werde wieder auf mein Herz hören. Sicher werde ich mich weiter „auf dem Laufenden halten“, aber jetzt mit anderen Augen, die des Herzens!
Und so bin ich dankbar, das mir diese junge Frau über den Weg gelaufen ist und mich erinnert hat, worum es geht! Ich danke dir dafür und es ist für mich eine Bestätigung, dass nichts unbeantwortet bleibt! Und so, wie jeder von uns sich entscheiden muss, letztlich NUR FÜR SICH SELBST, kann etwas anderes entstehen! Darum, vertraue nur dir und deinem Herzen, frage es aufrichtig und du bekommst die Antwort!

Bei allem, was du hörst, siehst, benutze deinen eigenen „Verstand“, deine eigene Herzintelligenz und fühle, ob das für dich stimmt und was es braucht. Glaube nicht alles und vor allem nicht, wenn da etwas in dir zusammenzuckt!
So und nun wünsche ich dir einen schönen Sonntag! Die Sonne scheint, es ist warm und ruhig, also alles ist in bester Ordnung, denn alles ist so, wie es sein soll! Zu jeder Zeit!
Von ganzem Herzen deine Nicola
PS: Das möchte ich noch mit euch teilen, denn die Worte haben mich berührt…mögen sie auch euer Herz berühren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.