Wir können es doch besser!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog!!!

Perspektivenwechsler – Friedensstifter – Die Welt braucht neue Gedanken – Die Welt braucht gute Nachrichten…..

Hm….also ich überlege wie ich meine Karten/Sprüche nennen soll. Ich ertappe mich, sie in eine Schublade stecken zu wollen, wie wir es gewohnt sind, alles in Schubladen zu packen. Warum also einen Namen für etwas finden, dass mehr ist, als nur Eines! Meine Karten sind Gedankenspiele über das Leben, seinen Sinn und Unsinn! Und der Unsinn nimmt derzeit wirklich immens zu! Über was wir uns alles Gedanken machen und über was wir uns KEINE machen! Meine Güte, einfach verkehrte Welt, kann ich da nur sagen!

Wir sorgen uns um Weltfrieden, wahrscheinlich sogar zurecht, aber kratzen dem Nachbarn die Augen aus, weil seine Hecke über den Zaun ragt. Wir regen uns über Dicke auf, über Dünne, über das was manche Menschen tragen, wie sie laufen, wie sie aussehen, was sie essen, woran sie glauben oder nicht glauben usw usw……Mal ehrlich…was soll das? So viele Einschränkungen, mit denen wir uns selbst begrenzen!

Bist nicht DU der Mittelpunkt in deinem Leben? Also was kümmert es dich was „die anderen“ tun oder nicht tun?

Wer glücklich ist, braucht keinen „Krieg“, mit sich nicht und keinem anderen. Also fangen wir doch mal an glücklich zu sein!

Wenn die Menschen keinen Frieden in sich finden, kann es niemals Frieden geben! Ja, so sehe ich das! Und so viele Menschen behaupten, sie wären im Frieden mit sich selbst…ja dann ist die Welt doch schon gerettet! Oder doch nicht, vielleicht fehlen da noch ein paar?

Was also, will ich mit meinen Karten?

Ich will die Mauern der veralteten Denkmuster einreissen und alternativen Ideen einen neuen, grenzenlosen Raum geben!

Also ein Umdenken für ein glückliches Leben für uns selbst und damit auch ein neues Miteinander! Stellt euch ein Leben vor, indem jeder alles tun kann, ohne verurteilt zu werden! Stellt euch vor, keiner überschreitet die Grenzen der persönlichen Freiheit des anderen! Stellt euch vor, jeder hilft jedem, ist offen und freundlich!

Ich kann es mir und dir wünschen, aber so lange wir glauben, dass sich die Welt (wer, bitteschön, ist denn die Welt??) verändern muss und es uns selbst nichts angeht, wird sich nichts verändern! Also ist es Zeit, sich an der eigenen Nase zu packen und seine eigenen Gedanken/Perspektive zu ändern und das tut keiner für den Weltfrieden, sondern für sich…der Weltfrieden ist dann die nette „Nebenerscheinung“!

Die Karten sind Gedankenimpulse, die ich immer wieder bekomme, wenn ich über Sinn und Unsinn des Lebens nachdenke. Diese Impulse bietet mir das Leben, das Beobachten von Situationen, meine und andere. Und diese gebe ich weiter, in der Hoffnung euch neue Erkenntnisse über Freude am Leben, Frieden und Freiheit zu geben! Lasst uns endlich beginnen eine neue Welt des Glücks und der Freude zu erschaffen, in der jeder seine Türe des Gedanken-Käfigs aufschlägt und endlich durch die Tür nach Draußen geht!

Ich öffne die Tür..durchgehen muss jeder selbst! So und jetzt sag ich:

Ich geh mal Leben, kommst du mit?   🙂

..Noch was…das Leben ist gar nicht so ernst, wie es immer tut!   😉

In aufrichtiger Liebe zum Leben, schön dass es dich gibt!

Von Herzen Nicola

 

6 Gedanken zu „Wir können es doch besser!“

  1. Nicola, was du tust mit deinen Kärtchen ist genau das, was angesagt ist, was Krusten aufbricht, was nährt, was Wege in unsere frohe Zukunft ebnet.

    Seit vielen Jahren übe ich Analoges ohne Kärtchen. Wenn ich eine Wurst kaufe, Geld wechsle, eine Auskunft benötige, überfalle ich den Menschen nicht mit meinem Anliegen, sondern als Erstes nehme ich ihn wahr, als Menschen, als Inkarnation, als Bruder oder Schwester.

    Es ist fabelhaft. Spontan sieht er / sie vielleicht unsympathisch aus. Schenke ich ihm oder ihr meine volle Zuwendung, so geht das Gesicht auf, der wahre Mensch zeigt sich. Oft ist es so. Aus unpersönlichem Geschäft wird freundliche Begegnung.

    Und ich übernehme deine Kärtchen-Idee.

    Herzensgruss von Thom Ram

    1. Hallo lieber Tom, ja durch meine Karten haben sich mir schon viele Menschen geöffnet und ich bin jedes mal so berührt, von jeder einzelnen Begegnung, und dann weiß ich das wir Menschen sind, alle mit dem selben Bedürfnis, Mensch zu sein und erkannt zu werden! Ich habe meinen Job aufgegeben und tue jetzt was ich tue und das in Freude, auch wenn es manchmal finanziell weh tut! Erst heute dachte ich darüber nach, wie es sich anfühlen würde auf dem Totenbett zu lieben und festzustellen, nicht meinem Herzen gefolgt zu sein…und ich wusste, ich habe genau das Richtige getan! Vielen lieben Dank für deine so wundervolle Art, Menschen zu sehen und hör nicht auf damit! Ich wünsche dir alles Gute von Herzen!
      Nicola

    1. Hallo Bernd,
      naja glatt kann man das Leben nicht wirklich nennen 😉 , aber was nützt es uns immer den Problemen nachzuhängen, wärend das Leben an einem vorbei zieht…wieder kostbare Zeit vergeudet! Zusammenhalten, Leben und genießen was da ist…das ist meine neueste Devise und ich denke so kommt man in die Lebensfreude, auch wenn vieles nicht so ist, wie man es sich wünscht, bringt die Wünsche aber auf den Weg damit, weil man
      ja schon das lebt, was man Leben möchte! Ich danke dir! Und schön das es dich gibt, lieber Bernd
      Herzlichst Nicola

  2. Hallo Nic, es ist mir eine Freude deinen Blog zu besuchen und hab beim Überlesen deiner Gedanken eben schon ganz oft schmunzeln können, soviel Punktlandungen hast du hier gemacht.
    Schön das deine Seite eben nicht so ist „wie man es gewohnt ist“ und das hier „Herz Trumpf ist“! 🙂
    Ich kann sehr vieles, besonders auch „den Urknall“ sehr gut nachempfinden, sehe auch viele Menschen die sorgengeplagt und wie programmiert auf mich wirken, weiss aber für mich auch, daß ich niemanden ändern kann und sollte, denn jeder muß denke ich seine Puzzleteilchen ja alleine finden um selber für sich zu erkennen was ein Leben reich macht und wo es sich lohnt anderweitig Energie hinein zu geben.
    Legitim find ich aber das vorzuleben, was man schön findet und seitdem ich für mich erkannt habe, daß rationelle Diskussionen wenn überhaupt nur kurz mal eine Einigung bringen, begnüge ich mich damit auf eine kindlich-humorvolle Art doofe Fragen zu stellen (ala „wer bitteschön ist denn die Welt?“ :-D), um dem was ich als Unsinn wahrnehme etwas mehr auf den Grund zu gehen und son bisschen kommunizieren möchte ick ja auch mal! 😀

    So und jetzt geh ich wieder leben, beherzt natürlich! 😀 …und schön das es dich gibt! 🙂

    1. Lieber Gunnar!
      Ich hab mich riesig gefreut! Mein ERSTER Kommentar! Und so schön geschrieben! Ja auf Endlosdiskussionen hat man keine Lust mehr…außerdem hat wirklich jeder seinen Blickwinkel, den muss ich nicht verändern! Ich will bloß neue Ideen geben, aber auch nur denen, die dafür offen sind, für neue Gedanken um eine neue Sichtweise zu gewinnen. Ich bin immer für einen neuen
      Gedanken offen, denn das hat mich immer wieder weiter gebracht! Auch diese Karten waren eine neue Idee aus einem neuen Gedanken…und ich liebe was ich tue!
      Ganz lieben Dank und noch ganz viel Freude in deinem Leben!
      Herzliche Grüße Nicola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.