Empfohlen

Was soll das mit den Karten?

Was soll das mit den Karten?

Ich glaube, es gibt noch eine Menge Menschen, die nicht wissen, was das mit den Karten auf sich hat….
Es fing mit einer harmlosen Karte an, die ich gemalt und beschrieben hatte, um sie im Cafe auf dem Tisch liegen zu lassen, damit sich mein „Nachfolger“ freuen kann…einfach ein nettes Wort!

„Was soll das mit den Karten?“ weiterlesen

Empfohlen

Wir können es doch besser!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog!!!

Perspektivenwechsler – Friedensstifter – Die Welt braucht neue Gedanken – Die Welt braucht gute Nachrichten…..

Hm….also ich überlege wie ich meine Karten/Sprüche nennen soll. Ich ertappe mich, sie in eine Schublade stecken zu wollen, wie wir es gewohnt sind, alles in Schubladen zu packen. Warum also einen Namen für etwas finden, dass mehr ist, als nur Eines! Meine Karten sind Gedankenspiele über das Leben, seinen Sinn und Unsinn! Und der Unsinn nimmt derzeit wirklich immens zu! Über was wir uns alles Gedanken machen und über was wir uns KEINE machen! Meine Güte, einfach verkehrte Welt, kann ich da nur sagen!

Wir sorgen uns um Weltfrieden, wahrscheinlich sogar zurecht, aber kratzen dem Nachbarn die Augen aus, weil seine Hecke über den Zaun ragt. Wir regen uns über Dicke auf, über Dünne, über das was manche Menschen tragen, wie sie laufen, wie sie aussehen, was sie essen, woran sie glauben oder nicht glauben usw usw……Mal ehrlich…was soll das? So viele Einschränkungen, mit denen wir uns selbst begrenzen! „Wir können es doch besser!“ weiterlesen

Wow, was für ein Sturm…

Was für eine Energie!
Puh…ich dachte es liegt an mir 😀 …Aber die letzten 2-3 Tage wurden von anderen Bloggern auch als sehr sehr energiereich und geladen beschrieben…eine Zeitqualität? Ich weiß nicht, aber gerade scheint jeder und alles sehr sehr gefordert worden zu sein. Auch ich! Und ich hatte das Gefühl, gedrängt zu werden, mich endlich für ein paar Änderungen in meinem Leben zu entscheiden!

„Wow, was für ein Sturm…“ weiterlesen

Ich glaube an Wunder

…vor 3 Jahren habe ich meine Wohnung und Wohnort im Raum Bad Tölz verlassen, meinen Job aufgegeben und bin zu dem Mann gezogen, mit dem ich mir eine gemeinsame Zukunft vorgestellt habe. 6 Jahre Fernbeziehung haben dazu geführt, mich weder bei mir, noch bei ihm so richtig Zuhause zu fühlen. So dachte ich, wenn ich zu ihm ziehen würde, wäre ich Zuhause. Ja, das war ich auch…für ein halbes Jahr…und dann ging meine Reise erst richtig los! In den 3 Jahren habe ich immer wieder eine Unterkunft gehabt, war untergebracht, aber nie wieder wirklich Zuhause.

„Ich glaube an Wunder“ weiterlesen

Mein Wunsch für 2019

Ein Wunsch für uns alle…

wie jedes Jahr zum Jahreswechsel, werde ich sehr nachdenklich. Auch wenn der Jahreswechsel nur eine von Menschenverstand festgelegte Grenze ist, so ist es immer ein Abschnitt, den ich gerne rückblickend und nach vorne schauend reflektiere. Einfach der Sentimentalität geschuldet.

„Mein Wunsch für 2019“ weiterlesen

An die Kinder dieser Welt

An die Kinder dieser Welt…

Diese Zeilen klingen hart und doch sind sie aus einer Art Verzweiflung über diese verkorkste Welt entstanden. Ein tiefes Gefühl, dass hier einfach was richtig richtig schief läuft! Das ganze Unglück auf dieser Welt, verursacht von Erwachsenen, die nichts verstanden haben, aber Kindern erklären wollen, wie diese Welt funktioniert…Erwachsene, die unter der Erziehung, der sie ausgesetzt waren so sehr gelitten haben und diese ohne etwas zu hinterfragen, einfach an ihre Kinder weiter geben! Nach dem Prinzip: Eine Ohrfeige hat noch keinem Kind geschadet! Aber genutzt hat sie nur dem Gehorsam, nicht dem Kind!

„An die Kinder dieser Welt“ weiterlesen

Für Fabian

Das möchte ich heute gerne erzählen, weil ich es als ein so wunderschönes Erlebnis empfunden habe:

Zu mir an den Stand kam ein Junge, ich weiß nicht wie alt, vielleicht 10 oder so, und wollte einfach nur wissen, wie die Frau mit den Karten aussieht. Schon vor einiger Zeit hatte er meine Karten in Dillingen gefunden und hat seine Mutter gefragt, was das ist. Und sie erklärte ihm, dass es da wohl jemanden gibt, dem es Freude macht, etwas zu verschenken, um anderen eine Freude zu machen. Das hat ihn so beschäftigt…ja und als er meine Karten in der Bäldleschwaige auf dem Weihnachtsmarkt sah, war es wohl endlich die Gelegenheit!

„Für Fabian“ weiterlesen

Werde ich schon vermisst?

….die Zeit vergeht gerade einfach nur zu schnell! Ich hatte die letzten Wochen kaum Luft zu atmen, denn die Bestückung meines Standes in der Bäldleschwaige hat sehr viel Zeit in Anspruch genommen. Und dann war ich auch sehr froh, wenn es mal nichts zu tun gab. Aber die Auszeiten hielten sich auch sehr in Grenzen!

Jetzt ist der Weihnachtsmarkt bald zu Ende

„Werde ich schon vermisst?“ weiterlesen

Was für eine schöne Erfarhung…

Ja, manchmal braucht es etwas Mut um zu wachsen! Und diese Erfahrung hat mich reich gemacht!

Der Zeitungsartikel, wen es interessiert:
Jenseits des Regenbogens
Das war für mich ein absolutes Highlight! Mein ursprünglicher Gedanke zu meinen Karten war, so dachte ich, die Welt ein bisschen besser zu machen. Allerdings hat sich in den letzten Tagen und noch einmal mehr vor dem Konzert für mich herauskristallisiert, dass ich keine bessere Welt haben möchte, sondern, dass ich Menschen berühren will, sie ans Fühlen erinnern möchte! Die größte Intelligenz liegt im Herzen!

„Was für eine schöne Erfarhung…“ weiterlesen