Empfohlen

Wir können es doch besser!

Herzlich Willkommen auf meinem Blog!!!

Perspektivenwechsler – Friedensstifter – Die Welt braucht neue Gedanken – Die Welt braucht gute Nachrichten…..

Hm….also ich überlege wie ich meine Karten/Sprüche nennen soll. Ich ertappe mich, sie in eine Schublade stecken zu wollen, wie wir es gewohnt sind, alles in Schubladen zu packen. Warum also einen Namen für etwas finden, dass mehr ist, als nur Eines! Meine Karten sind Gedankenspiele über das Leben, seinen Sinn und Unsinn! Und der Unsinn nimmt derzeit wirklich immens zu! Über was wir uns alles Gedanken machen und über was wir uns KEINE machen! Meine Güte, einfach verkehrte Welt, kann ich da nur sagen!

Wir sorgen uns um Weltfrieden, wahrscheinlich sogar zurecht, aber kratzen dem Nachbarn die Augen aus, weil seine Hecke über den Zaun ragt. Wir regen uns über Dicke auf, über Dünne, über das was manche Menschen tragen, wie sie laufen, wie sie aussehen, was sie essen, woran sie glauben oder nicht glauben usw usw……Mal ehrlich…was soll das? So viele Einschränkungen, mit denen wir uns selbst begrenzen! „Wir können es doch besser!“ weiterlesen

Du bist das Licht der Welt!

Wovor fürchtest du dich mehr? Vor dem Tod oder vor dem Leben? Klar, du willst leben! Und du denkst du fürchtest dich vor dem Tod mehr als vor dem Leben. Aber wenn du in der Angst gefangen bist, lebst du dann wirklich?
Glaubst du wirklich, dass ich, wenn ich Corona hätte, es mit dir teilen wollte? Will ich doch nur, das du leben kannst, so wie ich! Glaubst du wirklich, dass wir immer nur das Schlechte miteinander teilen wollen?

„Du bist das Licht der Welt!“ weiterlesen

Bist du bereit für eine andere Welt?

Wenn wir von der Gier und der Macht der Elite befreit sind
dann wird die Welt eine bessere sein! Das klingt doch wunderbar und gerne glaube ich, dass das, was gerade weltweit geschieht, der Plan ist. Die Befreiung von der Gier!

„Bist du bereit für eine andere Welt?“ weiterlesen

Schwerelosigkeit…

Hast du auch gerade das Gefühl der Schwerelosigkeit?

Mir geht es gerade so. Was vor Wochen doch noch alles zu tun war! Und plötzlich ist alles so leicht! Nichts ist zu tun, außer sich der Ruhe zu widmen und durchzuatmen. Ja auch, wenn ich arbeiten gehe. Danach bin ich in einem friedlichen Zustand. Aber auch bei der Arbeit, bin ich freudig und entspannt.

„Schwerelosigkeit…“ weiterlesen

Ein Gesetz das alle anderen überflüssig macht: Liebe

Kannst du die Kraft dieser Worte fühlen?
Wir alle haben sie mit auf die Erde gebracht! Wir sind diese Liebe! Doch im Laufe der Zeit, haben wir sie ersetzt, durch viele viele andere Gesetze und wir könnten sie als Bedingungen umschreiben. Ein Gesetz erfüllt immer irgendwelche Bedingungen und es bestraft dich, wenn du sie nicht erfüllst. So machst du dich schuldig, wenn du ihnen nicht gehorchst! Und wenn du dich schuldig fühlst, wirst du auch die Schuld bei den anderen suchen. Und ihre Schuld wird dich wieder in deiner Schuld gefangen halten.
Erkennst du jetzt die Falle der Schuld und deiner eigenen Gesetze? Sie ist eine endlose Dauerschleife!

„Ein Gesetz das alle anderen überflüssig macht: Liebe“ weiterlesen

Wir sind alle in der gleichen Situation….und doch macht jeder etwas anderes daraus

Es ist schon spannend! Der „Virus“ hält uns alle auf trapp. Die einen damit, sich mit Klopapier einzudecken, den anderen zu revoltieren und einen anderen veranlasst er zum Singen! Alles der selbe Virus und doch geht jeder anders damit um. Das finde ich spannend. Die Franzosen sind die Revoluzer und gehen auf die Straße, die Deutschen kaufen Klopapier und sperren sich ein! Die Italiener treffen sich im Hinterhof und machen zusammen Musik!!! Man kann sich wehren, fliehen oder eben das Beste aus einer Situation machen! 

„Wir sind alle in der gleichen Situation….und doch macht jeder etwas anderes daraus“ weiterlesen

Wie du dich von Qualen befreist…und andere mitnimmst!

Stell dir vor, es gäbe eine Welt, die absolut unschuldig ist. Und im Grunde ist sie das. Wir sagen, es gibt eine Ursache und eine Wirkung. Und wir verknüpfen diesen Gedanken nur all zu gerne mit Schuld. Der, der verursacht ist Schuld an der Wirkung.

„Wie du dich von Qualen befreist…und andere mitnimmst!“ weiterlesen

Geben und Nehmen, du tust es ständig oder: entscheide dich!

In diesem Augenblick teilen wir! Ich teile meine Gedanken mit dir und du schenkst mir deine Aufmerksamkeit!

Nun, was will ich mit dir teilen? Und was willst du als Geschenk? Denn der Inhalt meines Textes bestimmt darüber, was wir miteinander teilen. Wir werden auf jeden Fall teilen, denn alles was wir denken und was wir tun, wird geteilt, es geht gar nicht anders. Weil wir zusammen in Aktion treten!

„Geben und Nehmen, du tust es ständig oder: entscheide dich!“ weiterlesen